Fleischbeeren (Sarcococca)

Fleischbeeren (Sarcococca)

Intensiver Duft und bezaubernde Optik

Fleischbeere geht ja noch, aber Schleimbeere? Der Name wird dieser toll duftenden Gartenpflanze auf jeden Fall nicht gerecht, denn die Fleischbeere macht sich neben dem Duft auch durch eine bezaubernde Optik bemerkbar. Das immergrüne Laub der Fleischbeere, botanischer Name Sarcococca, sieht aus wie eine Mischung aus Rhododendron und Lavendelheide, dazu gesellen sich kleine, weiße Blüten, die für den intensiven Duft verantwortlich sind.

Die Fleischbeere stammt aus der Familie der Buchsbaumgewächse (Buxaceae) und findet ihr natürliches Verbreitungsgebiet im asiatischen Raum. Diese Pflanzen werden bis zu einem Meter hoch und sind so eine tolle Ergänzung zu bunt blühenden Stauden. Fleischbeeren lassen sich aber auch für niedrige Hecken und Beeteinfassungen verwenden.

Für kalte Regionen ist die Fleischbeere eher ungeeignet, da sie mit ausdauernden Frösten nicht zurechtkommt und keinen Temperaturen jenseits der -10° Marke ausgesetzt werden sollte. Sie ist daher Gartenfreunden in wärmeren Regionen vorbehalten.

Intensiver Duft und bezaubernde Optik Fleischbeere geht ja noch, aber Schleimbeere? Der Name wird dieser toll duftenden Gartenpflanze auf jeden Fall nicht gerecht, denn die Fleischbeere macht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fleischbeeren (Sarcococca)

Intensiver Duft und bezaubernde Optik

Fleischbeere geht ja noch, aber Schleimbeere? Der Name wird dieser toll duftenden Gartenpflanze auf jeden Fall nicht gerecht, denn die Fleischbeere macht sich neben dem Duft auch durch eine bezaubernde Optik bemerkbar. Das immergrüne Laub der Fleischbeere, botanischer Name Sarcococca, sieht aus wie eine Mischung aus Rhododendron und Lavendelheide, dazu gesellen sich kleine, weiße Blüten, die für den intensiven Duft verantwortlich sind.

Die Fleischbeere stammt aus der Familie der Buchsbaumgewächse (Buxaceae) und findet ihr natürliches Verbreitungsgebiet im asiatischen Raum. Diese Pflanzen werden bis zu einem Meter hoch und sind so eine tolle Ergänzung zu bunt blühenden Stauden. Fleischbeeren lassen sich aber auch für niedrige Hecken und Beeteinfassungen verwenden.

Für kalte Regionen ist die Fleischbeere eher ungeeignet, da sie mit ausdauernden Frösten nicht zurechtkommt und keinen Temperaturen jenseits der -10° Marke ausgesetzt werden sollte. Sie ist daher Gartenfreunden in wärmeren Regionen vorbehalten.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fleischbeere-Sarcococca-humilis-Winter-Gem-01
Fleischbeere 'Winter Gem'
Sarcococca humilis 'Winter Gem'
Rein optisch lässt sich nicht erahnen, welches intensive Aroma die Fleischbeere 'Winter Gem' verströmt. Die roten Knospen blühen ab Februar weiß auf, die Blüten bleiben allerdings klein und zierlich, doch ihr starker Duft ist überragend. Aufgrund dessen sollte bei der Pflanzung dieses Duftwunders im Garten auf die Nähe zu Sitzgruppen verzichtet werden. Als Ziergehölz macht...
12,71 € *
Zuletzt angesehen