Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Amerikanische Pfeifenwinde
Amerikanische Pfeifenwinde
Aristolochia macrophylla
Die Pfeifenwinde Aristolochia macrophylla ist ein stark rankende Kletterpflanze, welche sich direkt an ihren auffällig herzförmigen Blättern erkennen lässt. Diese sind verhältnismäßig groß und so dekorativ, dass selbst die Pflanze nicht genug davon bekommen kann und eine gewaltige Masse an dunkelgrünen Blättern präsentiert. Einen kleinen, doch ebenso interessanten Hingucker...
ab 17,95 € *

Pfeifenblumen (Aristolochia) als dekorativer Sichschutz

Kletterpflanze mit exotischem Flair

Die Pfeifenblume ist eine schnell wachsende Kletterpflanze mit exotischem Flair. Sie ist auch unter der Bezeichnung Pfeifenwinde verbreitet und findet hierzulande immer mehr Fans. Eine geeignete Kletterhilfe vorausgesetzt, erklimmt die Pfeifenblume Höhen von bis zu 10 Meter. Durch ihren dichten, stark verzweigten und schnellen Wuchs ist sie eine beliebte Sichtschutzpflanze, die innerhalb kürzester Zeit Zäune, Pergolen und Mauern begrünt. Sie gehört allerdings nicht zu den pflegeleichten Vertretern, denn für eine gesunde Pflanze gibt es einiges zu beachten.

Der optimale Standort liegt sonnig bis halbschattig sowie geschützt und bietet feuchten, durchlässigen Gartenboden. Pfeifenblumen brauchen einen stets feuchten Boden, was in trockenen Sommern schon mal zur Herausforderung werden kann. Um Schädlingsbefall vorzubeugen, sollten sie zudem regelmäßig mit Wasser besprüht werden. Während der Wachstumsphase im Frühling und im Sommer sollte die Pfeifenblume regelmäßig gedüngt werden. Vertrocknete Triebe und Blätter sollten ebenfalls regelmäßig entfernt werden.
Im Herbst werden die Ranken der Pflanze auf ca. einen halben Meter zurückgeschnitten, dann treibt sie im folgenden Frühjahr wieder stark aus. 

Pfeifenblumen kaufen

Steckbrief

Botanischer Name Aristolochia
Familie Osterluzeigewächse Aristolochiaceae
Ordnung Pfefferartige Piperales
Synonyme Pfeifenwinde, Osterluzei
Blütezeit Juni, Juli, August
Blütenfarbe gelb, braun, grün
Laubfarbe grün
Immergrün nein
Zierpflanze ja
Nutzpflanze nein
Verwendung Fassadenbegrünung, Rankhilfe
Winterhärte ja
Kalkverträglichkeit kalkverträglich
Nährstoffbedarf hoch
Lichtansprüche sonnig, halbschattig, schattig
Bodenfeuchte frisch bis feucht
Bodenart steinig bis tonig

Kletterpflanze mit exotischem Flair

Die Pfeifenblume ist eine schnell wachsende Kletterpflanze mit exotischem Flair. Sie ist auch unter der Bezeichnung Pfeifenwinde verbreitet und findet hierzulande immer mehr Fans. Eine geeignete Kletterhilfe vorausgesetzt, erklimmt die Pfeifenblume Höhen von bis zu 10 Meter. Durch ihren dichten, stark verzweigten und schnellen Wuchs ist sie eine beliebte Sichtschutzpflanze, die innerhalb kürzester Zeit Zäune, Pergolen und Mauern begrünt. Sie gehört allerdings nicht zu den pflegeleichten Vertretern, denn für eine gesunde Pflanze gibt es einiges zu beachten.

Der optimale Standort liegt sonnig bis halbschattig sowie geschützt und bietet feuchten, durchlässigen Gartenboden. Pfeifenblumen brauchen einen stets feuchten Boden, was in trockenen Sommern schon mal zur Herausforderung werden kann. Um Schädlingsbefall vorzubeugen, sollten sie zudem regelmäßig mit Wasser besprüht werden. Während der Wachstumsphase im Frühling und im Sommer sollte die Pfeifenblume regelmäßig gedüngt werden. Vertrocknete Triebe und Blätter sollten ebenfalls regelmäßig entfernt werden.
Im Herbst werden die Ranken der Pflanze auf ca. einen halben Meter zurückgeschnitten, dann treibt sie im folgenden Frühjahr wieder stark aus. 

Pfeifenblumen kaufen

Steckbrief

Botanischer Name Aristolochia
Familie Osterluzeigewächse Aristolochiaceae
Ordnung Pfefferartige Piperales
Synonyme Pfeifenwinde, Osterluzei
Blütezeit Juni, Juli, August
Blütenfarbe gelb, braun, grün
Laubfarbe grün
Immergrün nein
Zierpflanze ja
Nutzpflanze nein
Verwendung Fassadenbegrünung, Rankhilfe
Winterhärte ja
Kalkverträglichkeit kalkverträglich
Nährstoffbedarf hoch
Lichtansprüche sonnig, halbschattig, schattig
Bodenfeuchte frisch bis feucht
Bodenart steinig bis tonig
Zuletzt angesehen