Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Blütenskimmie Rubella
Blütenskimmie 'Rubella'
Skimmia japonica 'Rubella'
Die japanische Blütenskimmie 'Rubella', botanischer Name Skimmia japonica 'Rubella', ist ein überaus beliebtes Ziergehölz für Garten, Balkon und Terrasse. Der kleine, immergrüne Strauch mit kompaktem, gut verzweigtem Wuchs und den dunkelgrün-glänzenden Blättern ist zu jeder Zeit ein schöner Hingucker. Im April bis Mai schmückt sich die Skimmie 'Rubella' mit üppigen weißen...
ab 17,95 € *
Japanische Fruchtskimmie
Japanische Fruchtskimmie
Skimmia reevesiana
Die japanische Fruchtskimmie Skimmia reevesiana ist eine wirkliche Bereicherung für jeden Garten! Der kleine, immergrüne Strauch mit kompaktem, gut verzweigtem Wuchs ist zu jeder Zeit ein schöner Hingucker. Seine jungen Blätter sind frischgrün, ältere Blätter verfärben sich gelblich-grün. Im Mai schmückt sich die japanische Fruchtskimmie mit üppigen weißen Blütenrispen, die...
20,33 € *

Skimmien (Skimmia) für Garten, Terrasse & Balkon

Die Skimmie – Immergrüne Winterschmuckpflanze

Die Skimmie ist eine langsam wachsende Pflanze aus der Familie der Rautengewächse, die das ganze Jahr über was zu bieten hat. Manche sagen, dass die immergrüne Winterschmuckpflanze im Winter sogar am schönsten ist, denn die Skimmie legt ihre farbigen Blütenstände fürs Folgejahr bereits im Spätsommer an, sodass du dich schon im Winter an farbenfrohen Knospen erfreuen kannst. Im Frühjahr öffnen sich dann die Knospen zu weißen Blüten. Aus den Blüten entwickelt sich bei weiblichen Pflanzen der Fruchtschmuck in Form von roten Beeren, der den ganzen Winter über an der Pflanze bleibt. Aufgrund dieser Tatsache werden weibliche Pflanzen auch Fruchtskimmie genannt, männliche Pflanzen tragen keine Früchte und tragen daher den Beinamen Blütenskimmie.

Bitte beachte: Um in den Genuss des Fruchtschmucks zu kommen, müssen immer weibliche und männliche Pflanzen zusammen gepflanzt werden.

Skimmie Bluetenstaende

Wuchs, Standort und Boden

Die Skimmie wächst nur langsam, im Schnitt legt sie nur 10 bis 15 Zentimeter pro Jahr zu. Sie entwickelt eine kugelige Wuchsform, je nach Art und Sorte wird sie 1 bis 1,5 Meter hoch und ähnlich breit.
Die Skimmie bevorzugt geschützte, absonnige bis halbschattige bzw. schattige Standorte, da sie direkte Sonneneinstrahlung nicht verträgt. Kübelpflanzen müssen im Winter vor starkem Frost geschützt werden, ausgepflanzte und gut angewachsene Exemplare hingegen kommen auch mit klirrender Kälte gut zurecht. Der optimale Boden ist leicht sauer, frisch und durchlässig, damit sich keine Staunässe entwickelt. Bei Pflanzung im Kübel verwendest du am besten Rhododendronerde.

Verwendung

Die Skimmie lässt sich vielseitig verwenden und kommt theoretisch auch als Zimmerpflanze infrage. Dafür muss die Pflanze allerdings kühl stehen, die Zimmertemperatur sollte 15° Celsius nicht übersteigen. Am wohlsten fühlt sich die Pflanze aber im Kübel oder im Gartenbeet. Dank der immergrünen Blätter lassen sich niedrige bis halbhohe Hecken realisieren, ebenso eignet sich die Skimmie als Unterpflanzung für große Sträucher oder Bäume. Gerne wird sie als Begleitpflanze für Rhododendren eingesetzt, da sie die Standortansprüche mit den Alpenrosen teilt. Auch kombiniert mit der ähnlich aussehenden Lavendelheide macht sie eine tolle Figur.

Bluetenskimmie

Steckbrief

Botanischer Name Skimmia
Familie Rautengewächse Rutaceae
Ordnung Seifenbaumartige Sapindales
Synonyme -
Blütezeit April, Mai
Blütenfarbe weiß, rot, weiß-grün, rot-grün
Laubfarbe grün
Immergrün ja
Zierpflanze ja
Nutzpflanze nein
Verwendung Einzelstellung, Kübelpflanze, Bodendecker
Winterhärte winterhart
Kalkverträglichkeit kalkverträglich
Nährstoffbedarf mittel
Lichtansprüche absonnig, halbschattig, schattig
Bodenfeuchte frisch bis feucht
Bodenart sandig bis lehmig

Die Skimmie – Immergrüne Winterschmuckpflanze

Die Skimmie ist eine langsam wachsende Pflanze aus der Familie der Rautengewächse, die das ganze Jahr über was zu bieten hat. Manche sagen, dass die immergrüne Winterschmuckpflanze im Winter sogar am schönsten ist, denn die Skimmie legt ihre farbigen Blütenstände fürs Folgejahr bereits im Spätsommer an, sodass du dich schon im Winter an farbenfrohen Knospen erfreuen kannst. Im Frühjahr öffnen sich dann die Knospen zu weißen Blüten. Aus den Blüten entwickelt sich bei weiblichen Pflanzen der Fruchtschmuck in Form von roten Beeren, der den ganzen Winter über an der Pflanze bleibt. Aufgrund dieser Tatsache werden weibliche Pflanzen auch Fruchtskimmie genannt, männliche Pflanzen tragen keine Früchte und tragen daher den Beinamen Blütenskimmie.

Bitte beachte: Um in den Genuss des Fruchtschmucks zu kommen, müssen immer weibliche und männliche Pflanzen zusammen gepflanzt werden.

Skimmie Bluetenstaende

Wuchs, Standort und Boden

Die Skimmie wächst nur langsam, im Schnitt legt sie nur 10 bis 15 Zentimeter pro Jahr zu. Sie entwickelt eine kugelige Wuchsform, je nach Art und Sorte wird sie 1 bis 1,5 Meter hoch und ähnlich breit.
Die Skimmie bevorzugt geschützte, absonnige bis halbschattige bzw. schattige Standorte, da sie direkte Sonneneinstrahlung nicht verträgt. Kübelpflanzen müssen im Winter vor starkem Frost geschützt werden, ausgepflanzte und gut angewachsene Exemplare hingegen kommen auch mit klirrender Kälte gut zurecht. Der optimale Boden ist leicht sauer, frisch und durchlässig, damit sich keine Staunässe entwickelt. Bei Pflanzung im Kübel verwendest du am besten Rhododendronerde.

Verwendung

Die Skimmie lässt sich vielseitig verwenden und kommt theoretisch auch als Zimmerpflanze infrage. Dafür muss die Pflanze allerdings kühl stehen, die Zimmertemperatur sollte 15° Celsius nicht übersteigen. Am wohlsten fühlt sich die Pflanze aber im Kübel oder im Gartenbeet. Dank der immergrünen Blätter lassen sich niedrige bis halbhohe Hecken realisieren, ebenso eignet sich die Skimmie als Unterpflanzung für große Sträucher oder Bäume. Gerne wird sie als Begleitpflanze für Rhododendren eingesetzt, da sie die Standortansprüche mit den Alpenrosen teilt. Auch kombiniert mit der ähnlich aussehenden Lavendelheide macht sie eine tolle Figur.

Bluetenskimmie

Steckbrief

Botanischer Name Skimmia
Familie Rautengewächse Rutaceae
Ordnung Seifenbaumartige Sapindales
Synonyme -
Blütezeit April, Mai
Blütenfarbe weiß, rot, weiß-grün, rot-grün
Laubfarbe grün
Immergrün ja
Zierpflanze ja
Nutzpflanze nein
Verwendung Einzelstellung, Kübelpflanze, Bodendecker
Winterhärte winterhart
Kalkverträglichkeit kalkverträglich
Nährstoffbedarf mittel
Lichtansprüche absonnig, halbschattig, schattig
Bodenfeuchte frisch bis feucht
Bodenart sandig bis lehmig
Zuletzt angesehen