Fachberatung +49 (0)4488 / 52 97 480  Versandkostenfrei in D ab 100,00 Euro Pflanzen aus heimischer Produktion

Trompetenbaum (Catalpa)

Ein imposanter Hingucker für den Garten

Wenn Du Dich dazu entscheidest, Deinen Garten mit einem Trompetenbaum zu bestücken, ist ein Punkt am wichtigsten: Ausreichend Platz. Besonders in jungen Jahren kann man dem Baum gar nicht schnell genug beim wachsen zusehen, sodass im Alter eine Höhe von 10 bis fünfzehn Metern keine Seltenheit ist und der Trompetenbaum, botanisch Catalpa, zu einem imposanten Hingucker geworden ist. Ebenso ausladend breitet sich auch die pyramidale Krone der Trompetenbäume auf bis zu 12 Metern aus, wodurch der Baum unbedingt einen freiliegenden Einzelplatz im Garten genießen sollte. Das sommergrüne Laub zeigt sich zwar verhältnismäßig kurz am Baum, jedoch ist dies bei der auffallend großen, und herzförmigen Optik schon fast wieder vergessen. Zusätzlich schmückt sich der Trompetenbaum mit weißen Glockenblüten, die Anfang Mai in üppigen Rispen bewundert werden können. Deinem Garten fehlt noch das gewisse Etwas? Dann bestell‘ Dir jetzt Deinen neuen Trompetenbaum in bester Gärtnerqualität!

Pflanzenteile leicht giftig

Generell gilt der Trompetenbaum als schwach giftig und sollte ausschließlich im Garten vorgefunden werden. Der vorkommende Stoff Catalpin sorgt beim Verzehr bei Mensch und Tier für Magenprobleme und Bauchschmerzen. In einem Punkt erweist sich dieser Wirkstoff jedoch als sehr nützlich, nämlich in der Bekämpfung von Mücken. Der für Menschen kaum wahrnehmbare Geruch der Blätter sagt den Insekten überhaupt nicht zu.

Nicht zu verwechseln mit der Engelstrompete

Die Trompetenbäume werden häufig auch unter dem Namen Engelstrompete verbreitet und umgekehrt. Jedoch könnten die beiden Gehölze unterschiedlicher nicht sein. Neben ihrer unterschiedlichen Toxizität – wobei die Engelstrompete deutlich gefährlicher ist – unterscheiden sie sich auch optisch in nahezu allen Punkten. Während der Trompetenbaum ausladende, breite Blätter und glockenähnliche Blüten aufweist, sind schmale elliptische Blätter und trompetenähnliche Einzelblüten für die Engelstrompete charakteristisch.

Ein imposanter Hingucker für den Garten Wenn Du Dich dazu entscheidest, Deinen Garten mit einem Trompetenbaum zu bestücken, ist ein Punkt am wichtigsten: Ausreichend Platz. Besonders in jungen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trompetenbaum (Catalpa)

Ein imposanter Hingucker für den Garten

Wenn Du Dich dazu entscheidest, Deinen Garten mit einem Trompetenbaum zu bestücken, ist ein Punkt am wichtigsten: Ausreichend Platz. Besonders in jungen Jahren kann man dem Baum gar nicht schnell genug beim wachsen zusehen, sodass im Alter eine Höhe von 10 bis fünfzehn Metern keine Seltenheit ist und der Trompetenbaum, botanisch Catalpa, zu einem imposanten Hingucker geworden ist. Ebenso ausladend breitet sich auch die pyramidale Krone der Trompetenbäume auf bis zu 12 Metern aus, wodurch der Baum unbedingt einen freiliegenden Einzelplatz im Garten genießen sollte. Das sommergrüne Laub zeigt sich zwar verhältnismäßig kurz am Baum, jedoch ist dies bei der auffallend großen, und herzförmigen Optik schon fast wieder vergessen. Zusätzlich schmückt sich der Trompetenbaum mit weißen Glockenblüten, die Anfang Mai in üppigen Rispen bewundert werden können. Deinem Garten fehlt noch das gewisse Etwas? Dann bestell‘ Dir jetzt Deinen neuen Trompetenbaum in bester Gärtnerqualität!

Pflanzenteile leicht giftig

Generell gilt der Trompetenbaum als schwach giftig und sollte ausschließlich im Garten vorgefunden werden. Der vorkommende Stoff Catalpin sorgt beim Verzehr bei Mensch und Tier für Magenprobleme und Bauchschmerzen. In einem Punkt erweist sich dieser Wirkstoff jedoch als sehr nützlich, nämlich in der Bekämpfung von Mücken. Der für Menschen kaum wahrnehmbare Geruch der Blätter sagt den Insekten überhaupt nicht zu.

Nicht zu verwechseln mit der Engelstrompete

Die Trompetenbäume werden häufig auch unter dem Namen Engelstrompete verbreitet und umgekehrt. Jedoch könnten die beiden Gehölze unterschiedlicher nicht sein. Neben ihrer unterschiedlichen Toxizität – wobei die Engelstrompete deutlich gefährlicher ist – unterscheiden sie sich auch optisch in nahezu allen Punkten. Während der Trompetenbaum ausladende, breite Blätter und glockenähnliche Blüten aufweist, sind schmale elliptische Blätter und trompetenähnliche Einzelblüten für die Engelstrompete charakteristisch.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gold-Trompetenbaum 'Aurea'
Gold-Trompetenbaum 'Aurea'
(Catalpa bignonioides `Aurea´)
Mit dem kleinen Gold-Trompetenbaum Catalpa bignonioides 'Aurea' triffst Du genau die richtige Wahl. Seine herzförmigen Blätter tauchen Deinen Garten in ein frisches hellgrün. Doch dieser Trompetenbaum hat noch einiges mehr zu bieten. Die jungen Austriebe des spät austreibenden Baumes erscheinen in einem berauschenden Goldgelb. Doch worauf Du Dich noch viel mehr freuen...
29,99 € *
Blut-Trompetenbaum 'Purpurea'
Blut-Trompetenbaum 'Purpurea'
(Catalpa erubescens `Purpurea´)
Noch ein eher seltener Anblick in unseren Gärten ist der Blut-Trompetenbaum Catalpa erubescens 'Purpurea'. Eigentlich verwunderlich, denn dieser eindrucksvolle Baum hat eine breite Palette an Farben zu bieten. Die ersten Austriebe offenbaren sich in einem dunkelpurpur, das teilweise in einen schwarzen Ton übergeht, doch umso älter die Blätter werden, desto höher ist der...
ab 59,99 € *