Dein Heidelbeerstrauch (Vaccinium) frisch aus der Baumschule

1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Blaubeere / Heidelbeere Aino
Blaubeere / Heidelbeere 'Aino'®
Vaccinium corymbosum 'Aino'®
Finnische Züchtung mit guter Frosthärte Heidelbeere 'Aino'® kann mit sehr aromatischen, tiefblauen und ovalen Früchten überzeugen. Die finnische Züchtung weist eine sehr gute Frosthärte auf und beginnt bereits im Mai mit der Blüte. Reife Früchte sind etwa ab Juli zu erwarten. Die vitaminreichen, saftigen Früchte lassen sich hervorragend zu Gelees und Sirups verarbeiten,...
21,95 € *
Heidelbeere Alvar
Heidelbeere 'Alvar'®
Vaccinium corymbosum 'Alvar'®
Die Heidelbeersorte 'Alvar'® ist eine finnische Züchtung, die mit sehr hoher Frostbeständigkeit punkten kann. Die Blütezeit beginnt bei 'Alvar'® im Juni, ab Juli sind die ersten Früchte reif für die Ernte. Die Pflanze wird unter guten Standortbedingungen bis zu 1,5 Meter hoch. Wähle einen sonnigen, warmen Platz für diese Heidelbeere, dann ist eine reichhaltige Ernte zu...
ab 8,95 € *
Heidelbeere Blaubeere Arto
Blaubeere / Heidelbeere 'Arto'®
Vaccinium corymbosum 'Arto'®
Heidelbeere mit sehr guter Frosthärte Die Heidelbeere 'Arto'® besticht mit ihrer sehr guten Frosthärte. Sie bildet relativ kleine, ovale Früchte aus, die mit ihrem süßen Geschmack punkten können und einen bleibenden Eindruck auf deiner Zunge hinterlassen. Mit der Blüte beginnt Vaccinium corymbosum 'Arto'® bereits im Mai, im Juli lassen sich dann die ersten reifen Früchte vom...
8,95 € *
Heidelbeere Bluecrop
Heidelbeere 'Bluecrop'
Vaccinium corymbosum 'Bluecrop'
Feste Heidelbeeren zur optimalen Lagerung Die Heidelbeere 'Bluecrop' fällt mit ihren dunkelblauen Früchten sofort ins Auge. Die Früchte besitzen ein festes Fruchtfleisch, weshalb sie sich besser lagern lassen als vergleichbare Sorten. Die weißen Blüten zeigen sich ab Mai, mit der blauen Ernte kann ab Ende Juli begonnen werden. Ideale Bedingungen findet die Heidelbeere...
ab 10,95 € *
Blaubeere / Heidelbeere Bonus
Blaubeere / Heidelbeere 'Bonus'
Vaccinium corymbosum 'Bonus'
Heidelbeere mit locker verzweigtem Wuchs Heidelbeeren im XXL-Format Aromatische, süß-saure Früchte Tolle Herbstfärbung Staunässe vermeiden Sonnige Standorte bevorzugt Die Heidelbeere 'Bonus' kann mit besonders großen Früchten punkten, der sie auch für den gewerblichen Anbau interessant macht. Die Blütezeit beginnt im Juni, dann zeigen sich weiße Blüten, die etwa ab...
ab 8,95 € *
Heidelbeere Pink Lemonade
Heidelbeere 'Pink Lemonade'®
Vaccinium corymbosum 'Pink Lemonade'®
Ist das noch eine Blaubeere? Rosafarbende Beeren als Highlight Torfiger Gartenboden optimal Besonders winterhart Solitär-, Gruppen- und Kübelpflanzung möglich Für Pflanzgefäße geeignet Die Heidelbeere 'Pink Lemonade'® sorgt mit ihren rosafarbenen Früchten für Abwechslung im blauen Einerlei der Heidelbeeren. Aber nicht nur äußerlich ist diese Heidelbeersorte etwas Besonderes,...
ab 21,95 € *
Heidelbeere Jorma
Heidelbeere 'Jorma'®
Vaccinium corymbosum 'Jorma'®
Starkwüchsige Heidelbeere mit mildem Aroma 'Jorma'® ist eine starkwüchsige Heidelbeersorte mit aufrechtem Habitus. Sie erreicht eine Höhe von ca. anderthalb Metern, in der Breite solltest Du etwa einen halben Meter einplanen. Die relativ kleinen, ovalen Früchte besitzen ein angenehm mildes, süß-saures Aroma, das sich ausgezeichnet zur Herstellung von Säften, Gelees und...
ab 10,95 € *
Heidelbeere Chandler
Heidelbeere 'Chandler'
Vaccinium corymbosum 'Chandler'
Bereifte Heidelbeeren im XXL-Format Sehr große, schmackhafte Früchte 6 Wochen Erntezeit Spektakuläre Herbstfärbung Saurer, kalkfreier Boden benötigt Staunässe vermeiden Kombination verschiedener Sorten erhöht den Ertrag Die Heidelbeere 'Chandler' setzt sich mit außergewöhnlich großen Früchten von ihren Artgenossen ab. Blüten zeigen sich bei Vaccinium corymbosum 'Chandler',...
ab 10,95 € *
Heidelbeere Nelson
Heidelbeere 'Nelson'
Vaccinium corymbosum 'Nelson'
Heidelbeere mit großen Früchten Große, aromatische Heidelbeeren für Gelees, Säfte, … Schnittverträglich und winterhart Tolle Herbstfärbung Für Pflanzgefäße geeignet Kalkmeidend Die Heidelbeere 'Nelson' eignet sich aufgrund der großen, süß-säuerlich schmeckenden Früchte besonders gut für die Herstellung von Gelees, Marmeladen und Säften. Der gut winterharte Strauch wird ca....
10,95 € *
Bluejay Stämmchen
Heidelbeere 'Bluejay'
Vaccinium corymbosum 'Bluejay'
Groß gewachsene Heidelbeere 'Bluejay' Große Heidelbeeren Hoch gewachsene Heidelbeere Schöne Herbstfärbung Anspruchslos in der Pflege Braucht einen Platz mit viel Sonne Die Beeren der Heidelbeere 'Bluejay' haben es in sich, denn die Heidelbeeren begeistern mit einem süß-pikanten Aroma, weshalb sie es meistens nicht mal bis in die Küche schaffen, sondern direkt an Ort und...
10,95 € *
Heidelbeere Brigitta
Heidelbeere 'Brigitta'
Vaccinium corymbosum 'Brigitta'
Kompakte Heidelbeere mit großen Früchten Kleine, kompakte Sorte Große Beeren mit süßem Aroma Lange Haltbarkeit der Früchte Einsatz als Kübel- oder Heckenpflanze möglich Kalkfreier Boden und sonniger Standort optimal Klein, aber oho ist wohl eine passende Beschreibung für die Heidelbeere 'Brigitta', denn diese Heidelbeere bleibt zwar recht klein, dennoch gehören die Früchte...
ab 10,95 € *
Lowberry Heidelbeere Little Blue Wonder
Lowberry® Heidelbeere 'Little Blue Wonder'
Vaccinium corymbosum 'Little Blue...
Zwergige Heidelbeere mit leckeren Früchten Zwergiger Wuchs bis max. 60 cm Höhe Leckere, aromatische Früchte Für Pflanzgefäße geeignet Früh blühende Sorte Schnittverträglich und winterhart Einen treffenderen Namen hätten sich die Züchter dieser Heidelbeere nicht aussuchen können, denn die Lowberry® 'Little Blue Wonder' gehört zwar zu den kleinsten Heidelbeersorten, ist...
20,95 € *
1 von 3

Der Heidelbeerstrauch hat viele Namen, oder besser gesagt, seine Früchte. Man kennt Heidelbeeren hierzulande auch als Blaubeeren oder Moosbeeren, als Waldbeeren,Schwarzbeeren oder Bickbeeren, wobei der Begriff Blaubeeren noch am häufigsten Verwendung findet. Hol auch Du Dir Deinen Heidelbeerstrauch frisch aus der Baumschule, für den Garten, die Terrasse oder den Balkon.

Der Heidelbeerstrauch ist Zierpflanze und Nutzpflanze in Einem

Die Namensvielfalt weist schon auf die Popularität dieses Beerenstrauchs hin. Kaum ein anderes Beerenobst ist mit einer solch großen Sortenvielfalt auf dem Markt vertreten wie der Heidelbeerstrauch. Kein Wunder, denn dieser Beerenstrauch ist robust, winterhart und kann nicht nur mit leckeren und gesunden Früchten punkten. Vom Frühjahr bis zum Herbst ist er auch eine wunderschöne Zierpflanze für Garten und Balkon und damit ist der Heidelbeerstrauch Zierpflanze und Nutzpflanze in Einem. Du findest in unserem Sortiment den passenden Beerenstrauch für jede (Garten-)Gelegenheit, sei es als Solitär, für Blütenhecken oder als Blütengehölz im Pflanz-Topf auf Terrasse und Balkon.

Heidelbeerstrauch mit weissen Blueten

Die optischen Vorzüge des Heidelbeerstrauchs

Sobald der Heidelbeerstrauch im Frühjahr aus dem Winterschlaf erwacht, zeigt er dem Gärtner seine optischen Vorzüge. Die Blätter der Pflanzen treiben zunächst in tollen Rottönen aus, bevor sie sich im Laufe des Sommers grün bis dunkelgrün färben. Jetzt erhalten die Blätter auch ihre ledrige, glänzende Oberfläche. Anschließend lassen die glockenförmigen, weißen bis rosafarbenen Blüten am Strauch den Gärtner frohlocken. Sie stehen in großen, langen Rispen zusammen und locken unzählige Insekten und neugierige Nachbarn an. Aus den Blüten entwickeln sich die, erst grünen, später dunkelblauen Beeren. Und auch nach der Ernte ist noch nicht Schluss. Im Herbst nehmen die Blätter wunderschöne, leuchtende Rot-, Orange- und Gelbtöne an und hüllen den Heidelbeerstrauch in ein loderndes Flammenkleid, das den ganzen Garten erstrahlen lässt. Da bleibt kein Auge trocken.

Heidelbeersträucher als Nutzpflanzen

Vorrangig geht es hier aber natürlich um die Frucht und damit um Heidelbeersträucher als Nutzpflanzen. Dass Heidelbeeren lecker sind, kann man ihnen irgendwie schon ansehen. Wem läuft beim Anblick der dunkelblauen, bereiften Heidelbeeren nicht das Wasser im Mund zusammen? Und was Du mit Deiner Ernte alle anfangen kannst: Heidelbeeren eignen sich zur Herstellung von Gelees und Säften, sind ein tolles Topping für Eis, Pudding, Kuchen und Torten und nicht zuletzt ein tolles Naschobst. Viele Heidelbeerfreunde behaupten sogar, dass die Beeren frisch vom Heidelbeerstrauch am besten schmecken.
Die Beerenfrüchte dieser Pflanzen sind aber ganz nebenbei noch furchtbar gesund, aufgrund ihrer Inhaltsstoffe, Vitamine und Antioxidantien sind sie perfekt für eine gesundheitsbewusste Ernährung. Und was da alles drin ist! Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin A sowie Vitamin E und Vitamin C, des Weiteren Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium. Ein Heidelbeerstrauch liefert also Naschvergnügen ohne Reue.

Mehrere Sorten zusammen pflanzen

Wenn Du Heidelbeeren als Nutzpflanzen kaufen möchtest, solltest Du folgendes beachten: Zwar braucht der Heidelbeerstrauch für die Befruchtung keine Hilfe, da er sich selbst befruchten kann, der Ertrag erhöht sich aber deutlich, wenn Du mindestens zwei, besser noch mehrere Sorten zusammen pflanzt. Wenn jetzt noch ein fleißiges Bienenvolk in der Nähe lebt, steht einer satten Ausbeute nichts im Wege, denn auch Fremdbestäubung erhöht den Ertrag. Also ruhig zwei, drei oder vier Beerensträucher zusammenpflanzen. Viel Spaß beim Ernten!

Frisch geerntete Heidelbeeren auf einem Tisch

Die richtige Vorbereitung

Damit sich Dein Heidelbeerstrauch optimal entwickeln kann bedarf es der richtigen Vorbereitung, denn Heidelbeeren sind Pflanzen, die etwas eigen sind was den Platz und vor allem den Boden betrifft.

Der ideale Standort für Deinen Heidelbeerstrauch

Im Schatten wachsen Vaccinium corymbosum, so der botanische Name der Blaubeeren, nur kümmerlich und bilden kaum Fruchtansätze aus. Der ideale Standort für Deinen Heidelbeerstrauch ist je nach Sorte sonnig bis halbschattig, an sonnigen Standorten kannst Du Dich auf größere Beeren in größerer Zahl freuen. Zudem schmecken Heidelbeeren viel süßer, wenn die Sträucher mehr Sonnenlicht abbekommen haben. Anspruchsvolle Sommerhitze bekommt dem Heidelbeerstrauch aber auch nicht, sorge daher für einen gut durchlüfteten, hellen Platz im Garten oder im Topf auf dem Balkon, wo die die Pflanze im Idealfall vor der Mittagssonne geschützt ist.

Heidelbeersträucher sind Moorbeetpflanzen

Während die Wahl des richtigen Standorts noch relativ leicht zu realisieren ist, wird es beim Boden schon schwieriger. Heidelbeersträucher sind sogenannte Moorbeetpflanzen, und als solche tolerieren sie keine kalkhaltige Erde und keine Staunässe, saurer Boden hingegen ist optimal. Zu viel Kalk in der Erde quittieren sie umgehend mit gelben Blättern und stellen im schlechtesten Fall sofort das Wachstum ein. Der ideale Boden

  • ist mäßig sauer bis sauer (pH-Wert 4 bis 5)
  • ist locker und durchlässig, damit überschüssiges Wasser schnell ablaufen kann
  • ist humusreich
  • wurde zuvor noch nicht mit Kalk oder Mineraldüngern bearbeitet

Viele Gärten geben so einen Boden leider nicht her. Aber nicht verzagen, Du musst jetzt nicht gleich den ganzen Boden austauschen. Du kannst Deinen Heidelbeerstrauch nämlich auch einfach in einem Topf mit Rhododendron-Erde halten. Achte hier auf eine gute Drainage, indem Du den Topf oder Kübel vor der Pflanzung entsprechend präparierst. Unten in den Topf legst Du Tonscherben oder Steine, darüber ein Vlies und dann erst füllst Du die Erde ein. Mehr Infos hierzu findest Du in unserem Garten-Blog-Artikel Pflanzgefäße bepflanzen – So geht’s.

Heidelbeerstrauch mit roter Herbstfaerbung

Heidelbeerstrauch regelmäßig schneiden

Um den Ertrag dauerhaft hochzuhalten, musst Du Deinen Heidelbeerstrauch regelmäßig schneiden. In den ersten Standjahren kannst Du ihn noch frei wachsen lassen, sobald er seine volle Größe erreicht hat, sind alle 1 bis 2 Jahre Schnitte angebracht. Auf diese Weise wird der Heidelbeerstrauch regelmäßig verjüngt und bleibt blühfreudig. Der Heidelbeerstrauch bildet die meisten, größten und nicht zuletzt süßesten Beeren am einjährigen Holz. Je mehr von diesem Holz an Deinem Strauch zu finden ist, desto mehr und bessere Beeren hast Du zum Genießen.

Wann sollte ich meine Heidelbeersträucher schneiden?

Der optimale Zeitpunkt um Deine Heidelbeeresträucher zu schneiden ist gekommen, sobald die Sträucher keine Blätter mehr haben. Im Winter kannst Du auch Schnitte vornehmen, dann aber nur an frostfreien Tagen, damit die Pflanzen keine Frostschäden bekommen. Die Schnittarbeiten sollten vor dem Neuaustrieb abgeschlossen sein, damit Du nicht länger auf Blätter, Blüten und Beeren warten musst, als unbedingt nötig.

Heidelbeere verjüngen

Um Deine Heidelbeere zu verjüngen, entfernst Du etwa ab dem vierten Standjahr die ältesten Triebe knapp über dem Boden, so dass maximal 8 Triebe stehenbleiben. So entsteht Platz für neue, frische Triebe. Zudem werden alle Triebe entfernt, die sich gegenseitig im Weg stehen. Durch das Auslichten kommt auch wieder mehr Licht ins Innere des Strauchs und die Wuchsform bleibt kompakt und attraktiv. Wenn Du jetzt noch alle Triebe wegnimmst, die sich in Bodennähe breitmachen, beugst Du Pilzbefall vor.

Was tun mit einem alten und vergreisten Heidelbeerstrauch?

Solltest Du einen alten und bereits vergreisten Heidelbeerstrauch im Garten haben, kannst Du ihn durch einen radikalen Rückschnitt wieder zu neuem Leben erwecken. Auch hier lässt Du nur die besten 5 bis 8 Triebe stehen und kürzt diese dann auf eine Höhe von ca. 30 Zentimeter. Die starken Wurzeln der Heidelbeere bringen schon bald wieder frische und starke Triebe hervor und Du kannst bald wieder ernten.

Vaccinium corymbosum vs. Vaccinium myrtillus

Kulturheidelbeeren stammen aus der Familie der Heidekrautgewächse und sind Abkömmlinge der nordamerikanischen Heidelbeere Vaccinium corymbosum. Diese sind von den heimischen Vaccinium myrtillus Sorten leicht zu unterscheiden, da sich der blaue Farbstoff nur in der Schale der Frucht befindet. Das Fruchtfleisch hingegen ist weiß. Eine Blaufärbung von Lippen und Zunge ist deshalb bei der Kulturheidelbeere nicht zu befürchten. Geschmacklich gehen die Punkte übrigens klar an die Kulturheidelbeere Vaccinium corymbosum. Zu unseren beliebtesten Sorten gehören

  • Lucky Berry
  • Duke
  • Putte
  • Pink Lemonade

Kaufe Dir jetzt Deinen Heidelbeerstrauch bei uns im Shop, für das Gartenbeet oder den Pflanz-Topf auf Balkon und Terrasse, frisch aus der Baumschule. Der Versand der Pflanzen erfolgt gut verpackt und pflanzengerecht. Geld sparen? Ab einem Bestellwert von 100,-€ ist der Versand kostenlos! Du brauchst Tipps oder hast Fragen zum Artikel, zur Lieferung oder zur Rechnung? Wir stehen Dir für all Deine Fragen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. 

Übrigens: Wenn Dir Heidelbeeren schmecken, solltest Du auch unbedingt mal Honigbeeren probieren!

Der Heidelbeerstrauch hat viele Namen, oder besser gesagt, seine Früchte. Man kennt Heidelbeeren hierzulande auch als Blaubeeren oder Moosbeeren, als Waldbeeren,Schwarzbeeren oder Bickbeeren, wobei der Begriff Blaubeeren noch am häufigsten Verwendung findet. Hol auch Du Dir Deinen Heidelbeerstrauch frisch aus der Baumschule, für den Garten, die Terrasse oder den Balkon.

Der Heidelbeerstrauch ist Zierpflanze und Nutzpflanze in Einem

Die Namensvielfalt weist schon auf die Popularität dieses Beerenstrauchs hin. Kaum ein anderes Beerenobst ist mit einer solch großen Sortenvielfalt auf dem Markt vertreten wie der Heidelbeerstrauch. Kein Wunder, denn dieser Beerenstrauch ist robust, winterhart und kann nicht nur mit leckeren und gesunden Früchten punkten. Vom Frühjahr bis zum Herbst ist er auch eine wunderschöne Zierpflanze für Garten und Balkon und damit ist der Heidelbeerstrauch Zierpflanze und Nutzpflanze in Einem. Du findest in unserem Sortiment den passenden Beerenstrauch für jede (Garten-)Gelegenheit, sei es als Solitär, für Blütenhecken oder als Blütengehölz im Pflanz-Topf auf Terrasse und Balkon.

Heidelbeerstrauch mit weissen Blueten

Die optischen Vorzüge des Heidelbeerstrauchs

Sobald der Heidelbeerstrauch im Frühjahr aus dem Winterschlaf erwacht, zeigt er dem Gärtner seine optischen Vorzüge. Die Blätter der Pflanzen treiben zunächst in tollen Rottönen aus, bevor sie sich im Laufe des Sommers grün bis dunkelgrün färben. Jetzt erhalten die Blätter auch ihre ledrige, glänzende Oberfläche. Anschließend lassen die glockenförmigen, weißen bis rosafarbenen Blüten am Strauch den Gärtner frohlocken. Sie stehen in großen, langen Rispen zusammen und locken unzählige Insekten und neugierige Nachbarn an. Aus den Blüten entwickeln sich die, erst grünen, später dunkelblauen Beeren. Und auch nach der Ernte ist noch nicht Schluss. Im Herbst nehmen die Blätter wunderschöne, leuchtende Rot-, Orange- und Gelbtöne an und hüllen den Heidelbeerstrauch in ein loderndes Flammenkleid, das den ganzen Garten erstrahlen lässt. Da bleibt kein Auge trocken.

Heidelbeersträucher als Nutzpflanzen

Vorrangig geht es hier aber natürlich um die Frucht und damit um Heidelbeersträucher als Nutzpflanzen. Dass Heidelbeeren lecker sind, kann man ihnen irgendwie schon ansehen. Wem läuft beim Anblick der dunkelblauen, bereiften Heidelbeeren nicht das Wasser im Mund zusammen? Und was Du mit Deiner Ernte alle anfangen kannst: Heidelbeeren eignen sich zur Herstellung von Gelees und Säften, sind ein tolles Topping für Eis, Pudding, Kuchen und Torten und nicht zuletzt ein tolles Naschobst. Viele Heidelbeerfreunde behaupten sogar, dass die Beeren frisch vom Heidelbeerstrauch am besten schmecken.
Die Beerenfrüchte dieser Pflanzen sind aber ganz nebenbei noch furchtbar gesund, aufgrund ihrer Inhaltsstoffe, Vitamine und Antioxidantien sind sie perfekt für eine gesundheitsbewusste Ernährung. Und was da alles drin ist! Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin A sowie Vitamin E und Vitamin C, des Weiteren Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium. Ein Heidelbeerstrauch liefert also Naschvergnügen ohne Reue.

Mehrere Sorten zusammen pflanzen

Wenn Du Heidelbeeren als Nutzpflanzen kaufen möchtest, solltest Du folgendes beachten: Zwar braucht der Heidelbeerstrauch für die Befruchtung keine Hilfe, da er sich selbst befruchten kann, der Ertrag erhöht sich aber deutlich, wenn Du mindestens zwei, besser noch mehrere Sorten zusammen pflanzt. Wenn jetzt noch ein fleißiges Bienenvolk in der Nähe lebt, steht einer satten Ausbeute nichts im Wege, denn auch Fremdbestäubung erhöht den Ertrag. Also ruhig zwei, drei oder vier Beerensträucher zusammenpflanzen. Viel Spaß beim Ernten!

Frisch geerntete Heidelbeeren auf einem Tisch

Die richtige Vorbereitung

Damit sich Dein Heidelbeerstrauch optimal entwickeln kann bedarf es der richtigen Vorbereitung, denn Heidelbeeren sind Pflanzen, die etwas eigen sind was den Platz und vor allem den Boden betrifft.

Der ideale Standort für Deinen Heidelbeerstrauch

Im Schatten wachsen Vaccinium corymbosum, so der botanische Name der Blaubeeren, nur kümmerlich und bilden kaum Fruchtansätze aus. Der ideale Standort für Deinen Heidelbeerstrauch ist je nach Sorte sonnig bis halbschattig, an sonnigen Standorten kannst Du Dich auf größere Beeren in größerer Zahl freuen. Zudem schmecken Heidelbeeren viel süßer, wenn die Sträucher mehr Sonnenlicht abbekommen haben. Anspruchsvolle Sommerhitze bekommt dem Heidelbeerstrauch aber auch nicht, sorge daher für einen gut durchlüfteten, hellen Platz im Garten oder im Topf auf dem Balkon, wo die die Pflanze im Idealfall vor der Mittagssonne geschützt ist.

Heidelbeersträucher sind Moorbeetpflanzen

Während die Wahl des richtigen Standorts noch relativ leicht zu realisieren ist, wird es beim Boden schon schwieriger. Heidelbeersträucher sind sogenannte Moorbeetpflanzen, und als solche tolerieren sie keine kalkhaltige Erde und keine Staunässe, saurer Boden hingegen ist optimal. Zu viel Kalk in der Erde quittieren sie umgehend mit gelben Blättern und stellen im schlechtesten Fall sofort das Wachstum ein. Der ideale Boden

  • ist mäßig sauer bis sauer (pH-Wert 4 bis 5)
  • ist locker und durchlässig, damit überschüssiges Wasser schnell ablaufen kann
  • ist humusreich
  • wurde zuvor noch nicht mit Kalk oder Mineraldüngern bearbeitet

Viele Gärten geben so einen Boden leider nicht her. Aber nicht verzagen, Du musst jetzt nicht gleich den ganzen Boden austauschen. Du kannst Deinen Heidelbeerstrauch nämlich auch einfach in einem Topf mit Rhododendron-Erde halten. Achte hier auf eine gute Drainage, indem Du den Topf oder Kübel vor der Pflanzung entsprechend präparierst. Unten in den Topf legst Du Tonscherben oder Steine, darüber ein Vlies und dann erst füllst Du die Erde ein. Mehr Infos hierzu findest Du in unserem Garten-Blog-Artikel Pflanzgefäße bepflanzen – So geht’s.

Heidelbeerstrauch mit roter Herbstfaerbung

Heidelbeerstrauch regelmäßig schneiden

Um den Ertrag dauerhaft hochzuhalten, musst Du Deinen Heidelbeerstrauch regelmäßig schneiden. In den ersten Standjahren kannst Du ihn noch frei wachsen lassen, sobald er seine volle Größe erreicht hat, sind alle 1 bis 2 Jahre Schnitte angebracht. Auf diese Weise wird der Heidelbeerstrauch regelmäßig verjüngt und bleibt blühfreudig. Der Heidelbeerstrauch bildet die meisten, größten und nicht zuletzt süßesten Beeren am einjährigen Holz. Je mehr von diesem Holz an Deinem Strauch zu finden ist, desto mehr und bessere Beeren hast Du zum Genießen.

Wann sollte ich meine Heidelbeersträucher schneiden?

Der optimale Zeitpunkt um Deine Heidelbeeresträucher zu schneiden ist gekommen, sobald die Sträucher keine Blätter mehr haben. Im Winter kannst Du auch Schnitte vornehmen, dann aber nur an frostfreien Tagen, damit die Pflanzen keine Frostschäden bekommen. Die Schnittarbeiten sollten vor dem Neuaustrieb abgeschlossen sein, damit Du nicht länger auf Blätter, Blüten und Beeren warten musst, als unbedingt nötig.

Heidelbeere verjüngen

Um Deine Heidelbeere zu verjüngen, entfernst Du etwa ab dem vierten Standjahr die ältesten Triebe knapp über dem Boden, so dass maximal 8 Triebe stehenbleiben. So entsteht Platz für neue, frische Triebe. Zudem werden alle Triebe entfernt, die sich gegenseitig im Weg stehen. Durch das Auslichten kommt auch wieder mehr Licht ins Innere des Strauchs und die Wuchsform bleibt kompakt und attraktiv. Wenn Du jetzt noch alle Triebe wegnimmst, die sich in Bodennähe breitmachen, beugst Du Pilzbefall vor.

Was tun mit einem alten und vergreisten Heidelbeerstrauch?

Solltest Du einen alten und bereits vergreisten Heidelbeerstrauch im Garten haben, kannst Du ihn durch einen radikalen Rückschnitt wieder zu neuem Leben erwecken. Auch hier lässt Du nur die besten 5 bis 8 Triebe stehen und kürzt diese dann auf eine Höhe von ca. 30 Zentimeter. Die starken Wurzeln der Heidelbeere bringen schon bald wieder frische und starke Triebe hervor und Du kannst bald wieder ernten.

Vaccinium corymbosum vs. Vaccinium myrtillus

Kulturheidelbeeren stammen aus der Familie der Heidekrautgewächse und sind Abkömmlinge der nordamerikanischen Heidelbeere Vaccinium corymbosum. Diese sind von den heimischen Vaccinium myrtillus Sorten leicht zu unterscheiden, da sich der blaue Farbstoff nur in der Schale der Frucht befindet. Das Fruchtfleisch hingegen ist weiß. Eine Blaufärbung von Lippen und Zunge ist deshalb bei der Kulturheidelbeere nicht zu befürchten. Geschmacklich gehen die Punkte übrigens klar an die Kulturheidelbeere Vaccinium corymbosum. Zu unseren beliebtesten Sorten gehören

  • Lucky Berry
  • Duke
  • Putte
  • Pink Lemonade

Kaufe Dir jetzt Deinen Heidelbeerstrauch bei uns im Shop, für das Gartenbeet oder den Pflanz-Topf auf Balkon und Terrasse, frisch aus der Baumschule. Der Versand der Pflanzen erfolgt gut verpackt und pflanzengerecht. Geld sparen? Ab einem Bestellwert von 100,-€ ist der Versand kostenlos! Du brauchst Tipps oder hast Fragen zum Artikel, zur Lieferung oder zur Rechnung? Wir stehen Dir für all Deine Fragen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. 

Übrigens: Wenn Dir Heidelbeeren schmecken, solltest Du auch unbedingt mal Honigbeeren probieren!

Zuletzt angesehen