Der Holunderstrauch (Sambucus) - Ziergehölz und Nutzgehölz in Baumschulqualität

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Duftholunder Black Tower
Duftholunder 'Black Tower'®
Sambucus nigra 'Black Tower'®
Duftholunder mit säulenförmigem Wuchs Charakteristisch für den Duftholunder 'Black Tower'® ist, wie der Name bereits erahnen lässt, sein straff aufrechter, säulenförmiger Wuchs. Mit seinem rubinroten bis fast schwarzen Laub und den rosa-weißen Blüten macht der Holunder 'Black Tower'® richtig was her, aber es schlummern noch weitere Vorzüge unter dem hübschen Kleid. Im...
ab 20,95 € *
Duftholunder Black Lace Freisteller
Duftholunder 'Black Lace'®
Sambucus nigra 'Black Lace'®
Holunder mit dunkelrotem Laub Dieser Holunder bietet mit seinen dunkelroten, stark geschlitzten Blättern nicht nur einen sehr hohen Zierwert, sondern versorgt Dich im Sommer auch noch mit saftigen, glänzend schwarzen Holunderbeeren allererster Güte. Vorher leuchtet dieser Holunder mit rosa Knospen, die sich kurz darauf zu einem weißen Blütenmeer wandeln. Der intensiv...
21,95 € *
Holunder Golden Lace Freisteller
Holunder 'Golden Lace'®
Sambucus racemosa 'Golden Lace'®
Der Holunder 'Golden Lace'® punktet mit besonders tief geschlitztem, leuchtendem Laub, das ihm eine sehr filigrane Erscheinung verleiht. Im Sommer, nach der Blütezeit im Mai und im Juni, zeigt er rote Früchte, die zwar leider nicht essbar sind, aber in einem tollen Kontrast zum Laub stehen. Trotz seiner relativ geringen Größe von maximal 1,5 Metern ist er so eine sehr...
21,95 € *
Säulen-Holunder Golden Tower
Säulen-Holunder 'Golden Tower'®
Sambucus nigra 'Golden Tower'®
Wir alle kennen die schönen Holundersträucher mit reicher Blüte und vielen Früchten am Wegesrand. Doch unter den Holundergewächsen lassen sich echte Schätze finden, die vom Erscheinungsbild des klassischen Holunders abweichen, aber dadurch noch schöner sind. Der Gelblaubige Säulen-Holunder 'Golden Tower'® mit dem botanischen Namen Sambucus nigra 'Golden Tower'® trägt seine...
ab 17,95 € *

Der Holunderstrauch, vielen auch als Fliederbeerbusch bekannt, gehört zur Familie der Moschuskrautgewächse. Der unkomlizierte Strauch erfreut sich schon lange höchster Beliebtheit, und das ist auch kein Wunder. Wenn sich im Frühjahr die Blüten öffnen und ihren unwiderstehlichen Duft verströmen, werden Augen und Nase umschmeichelt. Aus Blüten und Beeren lassen sich leckere Sachen zaubern. Somit ist der Holunderstrauch sowohl Ziergehölz für die Gartengestaltung als auch Nutzgehölz für den Obstgarten. Kaufe jetzt Deinen Holunderstrauch in Baumschulqualität und genieße den Sommer mit allen Sinnen.

Blüten des Holunderstrauchs

Der Holunderstrauch ist beliebt bei Mensch und Tier

Hierzulande stark verbreitet im Garten ist schwarzer Holunder, der im Frühjahr zunächst mit fast schwarzen Blättern und weißer Blütenpracht begeistert, später dann wohlschmeckende, ebenfalls fast schwarze Holunderbeeren liefert. Aber nicht nur die Beeren sind lecker, bereits die Blüten der Sträucher finden zum Aromatisieren Verwendung. So findet man im Handel ein großes Angebot an Holunderprodukten, vom Holunderblütensirup über Likör und Saft bis zum Gelee aus den Blüten und den Beeren des Holunderstrauchs. Mit Deinem eigenen Holunderstrauch kannst Du alle diese Dinge spielend leicht selber herstellen. Auch für die Tierwelt hat der Holunderstrauch einen bedeutenden Nutzen, sowohl bei Insekten als auch bei den Vögeln sind Holunderbeeren fester Bestandteil des Speiseplans, der Holunderstrauch ist also beliebt bei Mensch und Tier. Vögel machen sich auch über noch unreife Beeren her, das solltest Du aber auf keinen Fall tun, denn sie sind leicht giftig. Ungefähr ab Mitte bis Ende August kannst du die Holunderbeeren ernten. Erst durch die Verarbeitung werden die Früchte für den Menschen genießbar, da sich das enthaltene Sambucin rückstandslos zersetzt.

Selbstgemachtes Holunder-Gelee

Holundersträucher mit grünen, gelben und schwarzen Blättern kaufen

In freier Natur sieht man Holundersträucher für gewöhnlich mit grünen Blättern, aber auch Sorten mit gelben und schwarzen Blättern kannst Du in unserem Pflanzen-Shop kaufen. Bei einem geringen Platzangebot bietet sich ein Holunderstrauch mit säulenförmigen Wuchs an. Diese Sträucher wachsen schmal und kompakt und finden auch an der Hofeinfahrt oder im Vorgarten ausreichend Platz.

Der optimale Standort für den Holunderstrauch

Der optimale Standort für den Holunderstrauch ist absonnig bis halbschattig, in freier Natur findet man ihn zumeist an Waldrändern im Schutz von großen Bäumen. Generell gilt Holunder als anspruchslos, da er auf beinahe jedem frischen bis feuchten und humosen Boden gedeiht. Für eine Pflanzung im Kübel sind die Sträucher eher nicht geeignet, da sie ihre Wurzeln mehr in die Breite als in die Tiefe ausstrecken. Wenn Du dennoch eine Pflanzung im Kübel anstrebst, sollte dieser eine entsprechende Größe besitzen.

Holunder pflegen

Holunder lassen sich leicht pflegen, der Aufwand ist überschaubar. Kennzeichnend für den sommergrünen Holunderstrauch ist ein breiter Wuchs mit, im Alter überhängenden Zweigen, die im Bedarfsfall problemlos zurückgeschnitten werden können. Regelmäßiges Schneiden bewirkt zudem einen deutlich kompakteren und dichteren Wuchs. Wenn du eher auf die Früchte aus bist, schneidest du die abgeernteten Zweige bis auf kurze Zapfen vollständig ab. Hin und wieder wird der Strauch von Blattläusen heimgesucht, vor allem, wenn der Regen auf sich warten lässt. Diese wirst du mit etwas Wasser aus der Sprühflasche aber schnell wieder los. Weitere Tipps zur Pflege und Pflanzung kannst du den Artikelbeschreibungen entnehmen.

Also: Kaufe jetzt online Deinen Holunderstrauch / Fliederbeerstrauch in Baumschulqualität! Und dann heißt es einpflanzen und genießen!

Der Holunderstrauch, vielen auch als Fliederbeerbusch bekannt, gehört zur Familie der Moschuskrautgewächse. Der unkomlizierte Strauch erfreut sich schon lange höchster Beliebtheit, und das ist auch kein Wunder. Wenn sich im Frühjahr die Blüten öffnen und ihren unwiderstehlichen Duft verströmen, werden Augen und Nase umschmeichelt. Aus Blüten und Beeren lassen sich leckere Sachen zaubern. Somit ist der Holunderstrauch sowohl Ziergehölz für die Gartengestaltung als auch Nutzgehölz für den Obstgarten. Kaufe jetzt Deinen Holunderstrauch in Baumschulqualität und genieße den Sommer mit allen Sinnen.

Blüten des Holunderstrauchs

Der Holunderstrauch ist beliebt bei Mensch und Tier

Hierzulande stark verbreitet im Garten ist schwarzer Holunder, der im Frühjahr zunächst mit fast schwarzen Blättern und weißer Blütenpracht begeistert, später dann wohlschmeckende, ebenfalls fast schwarze Holunderbeeren liefert. Aber nicht nur die Beeren sind lecker, bereits die Blüten der Sträucher finden zum Aromatisieren Verwendung. So findet man im Handel ein großes Angebot an Holunderprodukten, vom Holunderblütensirup über Likör und Saft bis zum Gelee aus den Blüten und den Beeren des Holunderstrauchs. Mit Deinem eigenen Holunderstrauch kannst Du alle diese Dinge spielend leicht selber herstellen. Auch für die Tierwelt hat der Holunderstrauch einen bedeutenden Nutzen, sowohl bei Insekten als auch bei den Vögeln sind Holunderbeeren fester Bestandteil des Speiseplans, der Holunderstrauch ist also beliebt bei Mensch und Tier. Vögel machen sich auch über noch unreife Beeren her, das solltest Du aber auf keinen Fall tun, denn sie sind leicht giftig. Ungefähr ab Mitte bis Ende August kannst du die Holunderbeeren ernten. Erst durch die Verarbeitung werden die Früchte für den Menschen genießbar, da sich das enthaltene Sambucin rückstandslos zersetzt.

Selbstgemachtes Holunder-Gelee

Holundersträucher mit grünen, gelben und schwarzen Blättern kaufen

In freier Natur sieht man Holundersträucher für gewöhnlich mit grünen Blättern, aber auch Sorten mit gelben und schwarzen Blättern kannst Du in unserem Pflanzen-Shop kaufen. Bei einem geringen Platzangebot bietet sich ein Holunderstrauch mit säulenförmigen Wuchs an. Diese Sträucher wachsen schmal und kompakt und finden auch an der Hofeinfahrt oder im Vorgarten ausreichend Platz.

Der optimale Standort für den Holunderstrauch

Der optimale Standort für den Holunderstrauch ist absonnig bis halbschattig, in freier Natur findet man ihn zumeist an Waldrändern im Schutz von großen Bäumen. Generell gilt Holunder als anspruchslos, da er auf beinahe jedem frischen bis feuchten und humosen Boden gedeiht. Für eine Pflanzung im Kübel sind die Sträucher eher nicht geeignet, da sie ihre Wurzeln mehr in die Breite als in die Tiefe ausstrecken. Wenn Du dennoch eine Pflanzung im Kübel anstrebst, sollte dieser eine entsprechende Größe besitzen.

Holunder pflegen

Holunder lassen sich leicht pflegen, der Aufwand ist überschaubar. Kennzeichnend für den sommergrünen Holunderstrauch ist ein breiter Wuchs mit, im Alter überhängenden Zweigen, die im Bedarfsfall problemlos zurückgeschnitten werden können. Regelmäßiges Schneiden bewirkt zudem einen deutlich kompakteren und dichteren Wuchs. Wenn du eher auf die Früchte aus bist, schneidest du die abgeernteten Zweige bis auf kurze Zapfen vollständig ab. Hin und wieder wird der Strauch von Blattläusen heimgesucht, vor allem, wenn der Regen auf sich warten lässt. Diese wirst du mit etwas Wasser aus der Sprühflasche aber schnell wieder los. Weitere Tipps zur Pflege und Pflanzung kannst du den Artikelbeschreibungen entnehmen.

Also: Kaufe jetzt online Deinen Holunderstrauch / Fliederbeerstrauch in Baumschulqualität! Und dann heißt es einpflanzen und genießen!

Zuletzt angesehen