Das Gartenjahr - September

Die Temperaturen sinken und die Bäume werden bunter – Der Herbst kommt! Viele Gärtner bezeichnen ihn auch als die goldene Jahreszeit, denn die Herbstfärbung der Blätter und die tiefer stehende Sonne bilden zusammen einzigartige Bilder. Während sich die Pflanzen von den heißen Tagen etwas abkühlen können, bleibt für Dich keine Zeit, die Füße hochzulegen: Raus in den Garten, Deine Ernte wartet auf Dich!

Nutzgarten

Obst

Ist es heute mal schön trocken draußen, solltest Du einen Blick in Deinen Obstgarten werfen. Denn die Bäume wollen abgeerntet werden. Ob Deine Äpfel, Birnen, Quitten und Mispel bereits reif sind, erfährst Du durch leichtes Drehen der Frucht. Lässt sich das Obst leicht vom Ast entfernen, kannst Du es in Deinen Erntekorb legen.  Solltest Du dabei auf das ein oder andere Fallobst stoßen, kannst Du direkt mit einsammeln und in der Biotonne entsorgen, denn so beugst du Krankheiten an Deinem Obstbaum vor.

Gemüse

Deine Tomatenpflanzen werden jetzt im September ausgeputzt, das heißt, dass du die jungen Blütenstände für eine reichhaltige Ernte herausbrechen solltest. Warum fragst Du Dich? Bei unserem durchwachsenen Klima werden an einer Pflanze maximal sechs Tomaten genussreif. Für mehr Fruchtansätze besitzt der Strauch nicht genügend Energie und Nährstoffe, sodass es bei grünen Tomaten bleibt. Möchtest Du Deinen Ertrag steigern, dann kannst Du die grünen, voll entwickelten Früchte auch bereits abernten und im Haus ihre knallrote Färbung entwickeln lassen. Dabei ist die Helligkeit eher irrelevant und eine Temperatur im zweistelligen Bereich bis zu 20 Grad notwendig.

Auch der September ist wieder Aussaatzeit für viele Gemüsesorten. Dazu zählen Radieschen, Spinat, Feldsalat, Rhabarber, Knoblauch und mehrjährige Kräuter.

Ziergarten

Rosen

Zu dieser Zeit beginnen bereits die ersten Rosen damit, ihre Blätter abzuwerfen. Doch sollten sich schwarze oder rote Flecken auf diesem befinden, ist ein Pilzbefall die Ursache. Woher hat sich Deine Rose einen Pilz eingefangen, fragst Du Dich? Zu wenig Wasser und ein Nährstoffmangel sind die Auslöser. Um Deine Rose wieder fit zu bekommen, sollte sie neben ausreichend Wasser mit einem Dünger aus Hornspänen und Steinmehl versorgt werden.

Gehölze und Stauden

Die eigentliche Pflanzzeit im Herbst beginnt erst im Oktober, Pfingstrosen und Schwertlilien kannst Du aufgrund ihres dicht geschlossenen Wurzelballens auch schon einen Monat früher in den Garten pflanzen.

Zwiebelblumen

Im Gegensatz zu den Stauden können Zwiebelblumen im September wunderbar in den Garten einziehen. Dazu zählen Frühlingsblüher wie Gladiolen, Freesien, Anemonen, Krokusse, Tulpen und Narzissen, die auch wie alle anderen Zwiebeln bestimmte Anforderungen an ihren Standort haben. Hier kommen die Etiketten der Zwiebelblumen ins Spiel, auf welchen Du den Lichtbedarf der jeweiligen Pflanze ablesen kannst. So kannst Du Deinen Garten mit sonnen- bzw. schattenliebenden, blühenden Blumenbeeten verschönern.

Hecken

Mit dem Beginn des Monats wird die Zeit des Heckenschnittes eingeläutet. Sowohl die immer- als auch die sommergrünen Laubhecken sind nun an der Reihe und sollten mit der Schere gründlich bearbeitet werden. Sicherlich befindet sich in Deinem Garten die eine oder andere Berberitzenhecke als Beetbegrenzung oder eine Thujahecke als Sichtschutz, die wieder in Form gebracht werden sollte. Ist dies nicht der Fall, kannst Du jetzt auch mit der Pflanzung einer grünen Wand beginnen.

Rasen

Auch der Rasen wird nun für die kalte Jahreszeit gestärkt und gepflegt. Sollte Deine Rasenfläche den heißen Sommer nicht gut vertragen haben oder hat sich das Unkraut breit gemacht, ist jetzt die richtige Zeit, die betroffenen Stellen zu entfernen und neue Samen auszusäen. Vertikutieren und eine frische Portion Dünger helfen dem Rasen beim Kräfte sammeln für den bevorstehenden Winter.

Und sonst noch …

Die heißen Sommertage sind vorbei und somit nehmen auch die langen Abende auf der Terrasse oder dem Balkon ab. Damit du im Winter trotzdem einen schönen Anblick nach draußen hast, solltest du alle abgestorbenen und ausgeblühten Pflanzen entfernen und neue Herbstblüher in deine Kübel und Kästen pflanzen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie