• Der 'Raspbeary'® Himbeerbaum
  • Versand ab 1. Juli 2022
Angebote in:

Noch 127 verfügbar

Edelflieder pflanzen, pflegen und schneiden

Edelflieder pflanzen, pflegen und schneiden

Der Edelflieder stammt aus der Familie der Ölbaumgewächse und hat viele Namen, wenn man Edelflieder kaufen möchte, trifft man oft auf die Bezeichnungen Gewöhnlicher Flieder, Gemeiner Flieder oder auch Echter Flieder. Letztere Bezeichnung hat er erhalten, um Verwechslungen mit dem unechten Sommerflieder (Buddleja) zu vermeiden, der botanisch gesehen kein Flieder ist, sondern der Familie der Braunwurzgewächse gehört.
Der Edelflieder, botanisch Syringa vulgaris, ist schon seit vielen Jahren ein Dauerbrenner in unseren Gärten. Kein Wunder, denn diese Pflanze entwickelt sehr schöne, große Blüten, die zudem auch noch toll duften. Dabei ist der Edelflieder vergleichsweise anspruchslos und pflegeleicht, einmal gut angewachsen, beschränkt sich der Pflegeaufwand auf ein Minimum. An optimalen Standorten hast Du nichts weiter zu tun, als Deinen Edelflieder ab und zu mit bewundernden Ahhhs und Ohhhs zu verwöhnen. Alles, was Du sonst noch über den Edelflieder wissen musst, erfährst Du hier.

1. Steckbrief
2. Der richtige Standort
3. Edelflieder pflanzen
4. Edelflieder pflegen
5. Edelflieder schneiden

1. Steckbrief

Botanischer Name Botanischer Name Syringa
Familie Familie Ölbaumgewächse
Gattung Gattung Flieder (Syringa)
Synonyme Synonyme Gewöhnlicher Flieder, Gemeiner Flieder, Echter Flieder
Blütezeit Blütezeit Mai bis Juni
Blütenfarbe Blütenfarbe rosa, rot, weiß, violett
Laubfarbe Laubfarbe grün
Immergrün Immergrün nein
Zierpflanze Zierpflanze ja
Nutzpflanze Nutzpflanze nein
Verwendung Verwendung Einzelstellung, Blütenhecken, Flächenbepflanzung
Winterhärte Winterhärte winterhart
Kalkverträglichkeit Kalkverträglichkeit kalkliebend
Nährstoffbedarf Nährstoffbedarf mittel bis hoch
Lichtansprüche Lichtansprüche sonnig, halbschattig
Bodenfeuchte Bodenfeuchte mäßig trocken bis frisch
Bodenart Bodenart sandig bis lehmig, durchlässig, alkalisch bis schwach sauer

2. Der richtige Standort

Für eine üppige Blüte ist die Wahl des Standortes ausschlaggebend. Dieser ist idealerweise vollsonnig und vor Wind geschützt, denn der Edelflieder liebt die Wärme. Er entwickelt sich ausgezeichnet auf allen nährstoffreichen, mäßig trockenen bis frischen Böden, die gerne stark kalkhaltig sein dürfen. Mit Trockenheit kann der Edelflieder dabei besser umgehen als mit dauer- bzw. staunassen Böden.
Verdichtete Böden werden durchlässiger, wenn sie vor dem Pflanzen mit Sand verbessert werden. Zu sandige Böden wiederum können Wasser nicht gut speichern, hier hilft die Zugabe von Mulch oder Kompost. Um den Nährstoffgehalt zu erhöhen, gibst Du Hornspäne mit ins Pflanzloch.
Pflanze den Edelflieder mit seinen kräftigen Wurzeln nicht in direkter Nähe zur Hauswand, um Beschädigungen durch das Wurzelwerk zu vermeiden.

Syringa Edelflieder

3. Edelflieder pflanzen

Die optimale Pflanzzeit ist der Herbst, denn dann kann der Edelflieder sämtliche Energie in die Bildung von Wurzeln stecken. Eine Pflanzung im Frühjahr ist zwar ebenfalls möglich, macht es der Pflanze aber deutlich schwerer, da sie dann auch noch Blätter und Blüten versorgen muss.
Hebe ein Pflanzloch von der doppelten Größe des Wurzelballens aus. Den Aushub mischst Du mit Kompost. Dann stellst Du den Flieder in das Pflanzloch, idealerweise steht die Pflanze genauso hoch im Pflanzloch, wie sie vorher im Topf gestanden hat. Jetzt mit dem Aushub-Kompost-Gemisch auffüllen und vorsichtig antreten. Zum Schluss ausgiebig wässern.

4. Edelflieder pflegen

In den ersten Wochen nach der Pflanzung regelmäßig gießen, auch bei Regen. Danach reicht es aus, einmal im Jahr etwas Kompost um die Pflanze herum zu verteilen, so ist der Edelflieder mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Alternativ kann auch ein Dünger auf Phosphorbasis verwendet werden. Bei anhaltender Trockenheit kann es nicht schaden, ab und zu mit der Gießkanne anzurücken.

5. Edelflieder schneiden

Ein regelmäßiger Schnitt ist beim Edelflieder nicht notwendig. Allerdings sollte man ca. 10 Tage nach der Blüte die verblühten Rispen entfernen, denn das sorgt dafür, dass sich die Pflanze auf die Bildung neuer Blütenknospen konzentriert.
Die beste Zeit für einen radikalen Rückschnitt ist der Spätherbst. Ein Schnitt birgt in diesem Fall aber die Gefahr, dass im Folgejahr keine Blüten gebildet werden.
Alle 3 bis 4 Jahre kann ein Verjüngungsschnitt vorgenommen werden. Hierfür werden die ältesten Äste auf eine halbe Armlänge gestutzt, der beste Zeitpunkt dafür ist unmittelbar nach der Blüte.

Eine kurze Pflanzanleitung als PDF zum Runterladen und Ausdrucken findest Du hier: Pflanzanleitung Edelflieder

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie
Passende Artikel
Zwerg-Duftflieder Josee Zwerg-Duftflieder 'Josee'
Syringa meyeri 'Josee'
16,95 € *
Edelflieder Beauty of Moscow Edelflieder 'Beauty of Moscow'®
Syringa vulgaris 'Beauty of Moscow'®
ab 23,95 € *
Zwerg-Duft-Flieder Palibin Zwerg-Duftflieder 'Palibin'
Syringa meyeri 'Palibin'
ab 62,95 € *
Amerikanischer Flieder Minuet Amerikanischer Flieder 'Minuet'
Syringa josiflexa 'Minuet'
78,95 € *
Edelflieder Michel Buchner Edelflieder 'Michel Buchner'
Syringa vulgaris 'Michel Buchner'
29,95 € *
Koreanischer Flieder Miss Kim Koreanischer Flieder 'Miss Kim'
Syringa patula 'Miss Kim'
ab 25,95 € *