Ahornbäume - Diese Krankheiten solltest du kennen

Wie im echten Leben ist es auch im Garten vorteilhaft, wenn man seine Feinde kennt. Ahornbäume gehören zu den beliebtesten Ziergehölzen in unseren Gärten. Umso wichtiger, dass man die häufigsten Krankheiten und Schädlinge erkennt, um frühzeitig entsprechende Maßnahmen einzuleiten, die deinen Ahornbaum wieder auf Kurs bringen. 

1. Schädlinge
1.1 Blattläuse
1.2 Gallmilben
1.3 Schildläuse
1.4 Spinnmilben
2. Pilzkrankheiten
2.1 Mehltau
2.2 Blattflecken
2.3 Verticillium-Welke

1. Schädlinge

1.1 Blattläuse

Symptome: Treten meist im Juli und August in großer Zahl auf, mit bloßem Auge an Blättern und Trieben erkennbar.

Maßnahmen: Mit Seifenwasser aus Schmierseife oder Kernseife besprühen, ggf. mehrmals wiederholen. Bei hartnäckigem Befall zwei Teelöffel Spiritus ins Seifenwasser geben. Alternativ geht auch Brennnesseljauche.

Ahornbäume Krankheiten Blattläuse

1.2 Gallmilben

Symptome: Vernarbte, deformierte Blätter, knotenförmige Deformationen auf den Blättern, Pflanzengallen auf den Blättern und in den Sprossachsen

Maßnahmen: Betroffene Blätter und Knospen umgehend entfernen. Die ganze Pflanze alle drei bis vier Tage mit Brennnesseljauche einsprühen.

1.3 Schildläuse

Symptome: Verhältnismäßig große, linsenförmige Insekten mit auffälliger Wachswolle, mit bloßem Auge erkennbar.

Maßnahmen: Hier musst du leider zur chemischen Keule greifen. Alle Pflanzenschutzmittel mit dem Wirkstoff Acetamiprid kommen infrage. Aber keine Bange, der Wirkstoff wird als nicht bienengefährlich eingestuft.

1. 4 Spinnmilben

Symptome: Winzig kleine Spinnentiere mit rotem Punkt an der Vorderseite, befallene Pflanzen sind meist mit Gespinsten überdeckt.

Maßnahmen: Idealerweise alle betroffenen Pflanzenteile entfernen und im Restmüll entsorgen. Bei sehr leichtem Befall können robuste Pflanzen auch mit einem scharfen Wasserstrahl angebraust werden.

 

2. Pilzkrankheiten

2.1 Mehltau

Symptome: Weiße und graue Flecken auf den Blättern, später auf allen Pflanzenteilen.

Maßnahmen: Betroffene Pflanzenteile umgehend entfernen. Eine Lösung aus Wasser und Kuhmilch herstellen im Verhältnis 1:8 und einen Schuss Spülmittel dazugeben. Die komplette Pflanze mit der Lösung besprühen, bis sie ganz nass ist. Anwendung nach vier Tagen wiederholen. Kann auch vorbeugend durchgeführt werden.

2.2 Blattflecken

Symptome: Zunächst kleine schwarze Flecken auf den Blättern, später größere, braune Flecken bis hin zum Abfall der Blätter.

Maßnahmen: Da der Befall nicht lebensbedrohlich für die Pflanze ist, reicht es, im Herbst alle betroffenen Blätter zu entfernen.

Ahornbäume Krankheiten Blattflecken

2.3 Verticillium-Welke

Symptome: Vertrocknete Blätter und dürre, sparrige Zweige

Maßnahmen: Alle betroffenen Pflanzenteile entfernen und im Restmüll entsorgen. Die Schnittwunden anschließend mit einem fungizidhaltigen Baumwachs bestreichen.

Dein Ahornbaum ist nicht mehr zu retten? Dann schau mal bei uns im Shop vorbei, hier kannst du einen neuen Ahornbaum kaufen von höchster Qualität, direkt aus der Baumschule. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie
Passende Artikel
Japanischer Goldahorn Aureum Japanischer Goldahorn 'Aureum'
Acer shirasawanum 'Aureum'
ab 40,95 € *
Fächer-Ahorn Atropurpureum Fächer-Ahorn 'Atropurpureum'
(Acer palmatum `Atropurpureum´)
ab 47,95 € *
Fächer-Ahorn Jerre Schwartz Fächer-Ahorn 'Jerre Schwartz'
Acer palmatum 'Jerre Schwartz'
41,95 € *
Ffächer-Ahorn Sangokaku Fächer-Ahorn 'Sangokaku'
Acer palmatum 'Sangokaku'
ab 31,95 € *
Fächer-Ahorn Shaina Fächer-Ahorn 'Shaina'
Acer palmatum 'Shaina'
ab 43,95 € *