Fachberatung +49 (0)4488 / 52 97 480  Versandkostenfrei in D ab 100,00 Euro Pflanzen aus heimischer Produktion

Blauregen (Wisteria) - Strahlend blaue Wassertropfen

Der Name ist Programm

Der Name Blauregen, botanisch Wisteria, ist Programm, denn wenn im zeitigen Frühjahr die ersten Blüten noch vor dem Laub erscheinen, entsteht tatsächlich der Eindruck, als würden Massen von strahlend blauen Wassertropfen in Trauben zusammenstehen. Die, gelegentlich auftretende, zweite Blüte im Sommer fällt zwar nicht ganz so üppig aus, dafür werden die farbintensiven Blüten dann von den wechselständig angeordneten Laubblättern unterstützt. Der Blauregen gehört zur Familie der Schmetterlingsblütler und ist auch unter den Bezeichnungen Wisterie, Wistarie oder Glyzinie bekannt.

Blauregen kaufen

Von himmelblau bis violett

Einige Arten dieser Kletterpflanze, wie zum Beispiel der chinesische Blauregen Wisteria sinensis, können Wuchshöhen von bis zu 30 Metern erreichen. Das Laub des Blauregens nimmt im Herbst eine sehr schöne Gelbfärbung an, bevor es abgeworfen wird. Die Blüten stehen in bis zu 30 Zentimeter langen, herabhängenden Trauben zusammen und erstrahlen in unterschiedlichen Intensitäten von himmelblau bis violett. 
Anfangs benötigt der Blauregen noch eine stabile Kletterhilfe, damit die noch dünnen Triebe den richtigen Weg finden. Im Laufe der Zeit entwickeln sich die Triebe aber zu kräftigen Stämmen, dank derer der Blauregen in der Lage ist, seine Krone selber zu tragen. Wenn es soweit ist, ist es aber in der Regel nicht mehr möglich, die Kletterhilfe zu entfernen, da die Pflanze sich vollständig damit verbunden hat. Setze Deinen Blauregen deshalb niemals an Regen- oder Dachrinnen, da diese mit der Zeit zerquetscht werden können. Beachte auch, dass sich die Pflanze in einem relativ großen Radius selber aussäht.

Geringe Standortansprüche

Die Ansprüche des Blauregens an den Standort sind gering. Optimal sind sonnige, warme und geschützte Standorte, aber auch im Halbschatten kann sich der Blauregen behaupten. Hier fällt die Blüte allerdings nicht so üppig aus. Staunässe ist ein absolutes No Go und sollte unbedingt vermieden werden. Ideal sind lockere, leicht feuchte und leicht saure Böden mit hohem Nährstoffgehalt. Trockenheit setzt der Pflanze ebenso zu wie Staunässe, deshalb muss sie bei Trockenheit rechtzeitig gegossen werden. Eine ausreichende Wasserversorgung ist gerade zu Beginn der Blütezeit unabdinglich, da die Pflanze sonst die noch geschlossenen Blütenknospen abwirft. Der beste Zeitpunkt für die Pflanzung von Blauregen ist das Frühjahr oder der Herbst. Tipp: Mische beim Einpflanzen etwas Kompost unter die Erde um die Versorgung mit Nährstoffen sicherzustellen. 
Alles richtig gemacht und trotzdem keine Blüten? Keine Sorge, der Blauregen braucht eine gewisse Zeit, um sich an seinen Standort zu gewöhnen, so kann es ein paar Jahre dauern bis die ersten Blüten zu bewundern sind. Beachte bitte, dass alle Pflanzenteile für Mensch und Tier giftig sind! Blauregen aus der Baumschule - bei Annas Garten.

Der Name ist Programm Der Name   Blauregen,  botanisch  Wisteria,   ist Programm, denn wenn im zeitigen Frühjahr die ersten Blüten noch vor dem Laub erscheinen, entsteht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blauregen (Wisteria) - Strahlend blaue Wassertropfen

Der Name ist Programm

Der Name Blauregen, botanisch Wisteria, ist Programm, denn wenn im zeitigen Frühjahr die ersten Blüten noch vor dem Laub erscheinen, entsteht tatsächlich der Eindruck, als würden Massen von strahlend blauen Wassertropfen in Trauben zusammenstehen. Die, gelegentlich auftretende, zweite Blüte im Sommer fällt zwar nicht ganz so üppig aus, dafür werden die farbintensiven Blüten dann von den wechselständig angeordneten Laubblättern unterstützt. Der Blauregen gehört zur Familie der Schmetterlingsblütler und ist auch unter den Bezeichnungen Wisterie, Wistarie oder Glyzinie bekannt.

Blauregen kaufen

Von himmelblau bis violett

Einige Arten dieser Kletterpflanze, wie zum Beispiel der chinesische Blauregen Wisteria sinensis, können Wuchshöhen von bis zu 30 Metern erreichen. Das Laub des Blauregens nimmt im Herbst eine sehr schöne Gelbfärbung an, bevor es abgeworfen wird. Die Blüten stehen in bis zu 30 Zentimeter langen, herabhängenden Trauben zusammen und erstrahlen in unterschiedlichen Intensitäten von himmelblau bis violett. 
Anfangs benötigt der Blauregen noch eine stabile Kletterhilfe, damit die noch dünnen Triebe den richtigen Weg finden. Im Laufe der Zeit entwickeln sich die Triebe aber zu kräftigen Stämmen, dank derer der Blauregen in der Lage ist, seine Krone selber zu tragen. Wenn es soweit ist, ist es aber in der Regel nicht mehr möglich, die Kletterhilfe zu entfernen, da die Pflanze sich vollständig damit verbunden hat. Setze Deinen Blauregen deshalb niemals an Regen- oder Dachrinnen, da diese mit der Zeit zerquetscht werden können. Beachte auch, dass sich die Pflanze in einem relativ großen Radius selber aussäht.

Geringe Standortansprüche

Die Ansprüche des Blauregens an den Standort sind gering. Optimal sind sonnige, warme und geschützte Standorte, aber auch im Halbschatten kann sich der Blauregen behaupten. Hier fällt die Blüte allerdings nicht so üppig aus. Staunässe ist ein absolutes No Go und sollte unbedingt vermieden werden. Ideal sind lockere, leicht feuchte und leicht saure Böden mit hohem Nährstoffgehalt. Trockenheit setzt der Pflanze ebenso zu wie Staunässe, deshalb muss sie bei Trockenheit rechtzeitig gegossen werden. Eine ausreichende Wasserversorgung ist gerade zu Beginn der Blütezeit unabdinglich, da die Pflanze sonst die noch geschlossenen Blütenknospen abwirft. Der beste Zeitpunkt für die Pflanzung von Blauregen ist das Frühjahr oder der Herbst. Tipp: Mische beim Einpflanzen etwas Kompost unter die Erde um die Versorgung mit Nährstoffen sicherzustellen. 
Alles richtig gemacht und trotzdem keine Blüten? Keine Sorge, der Blauregen braucht eine gewisse Zeit, um sich an seinen Standort zu gewöhnen, so kann es ein paar Jahre dauern bis die ersten Blüten zu bewundern sind. Beachte bitte, dass alle Pflanzenteile für Mensch und Tier giftig sind! Blauregen aus der Baumschule - bei Annas Garten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weißer chinesischer Blauregen Alba
Weißer chinesischer Blauregen 'Alba'
Wisteria sinensis 'Alba'
Vor mehr als 200 Jahren kam der Chinesische Blauregen (Wisteria sinensis) nach Europa und hat seitdem unzählige Fassaden verschönert. In einem beruhigenden blauviolett strahlen die Schmetterlingsblüten im Mai um die Wette. Dabei macht der Chinesische Blauregen seinem Namen durch die Hängeform der Blüten alle Ehre. Die schönsten Effekte erzielst Du an einem sonnigen Standort,...
ab 14,67 € *
Chinesischer Blauregen Wisteria sinensis
Chinesischer Blauregen Wisteria sinensis
Wisteria sinensis
Dabei macht der Chinesische Blauregen seinem Namen durch die Hängeform der Blüten alle Ehre. Die schönsten Effekte erzielst Du an einem sonnigen Standort, denn dann bilden sich deutlich mehr Blüten und verbreiten sogar einen leichten Duft. Weiteres zauberhaftes Highlight ist die goldgelbe Herbstfärbung der gefiederten Blätter. Ein regelmäßiger Rückschnitt (2 x jährlich) der...
ab 14,67 € *
Edel-Blauregen 'Macrobotrys'
Edel-Blauregen 'Macrobotrys'
Wisteria floribunda 'Macrobotrys'
Der Edel-Blauregen Wisteria floribunda 'Macrobotrys' ist eine sehr dekorative Kletterpflanze mit wunderschönen Blüten in Blau-Violett. Die imposanten Blütenrispen können eine Länge von sage und schreibe 50 Zentimetern erreichen, Aufmerksamkeit ist ihnen dadurch garantiert. Die stark wüchsige Kletterpflanze erreicht an optimalen Standorten mühelos eine Höhe von 6 Metern. Am...
ab 14,67 € *
Chinesischer Edel-Blauregen Prolific
Chinesischer Edel-Blauregen 'Prolific'
Wisteria sinensis 'Prolific'
Chinesischer Edel-Blauregen Wisteria sinensis 'Prolific': Schlingpflanze, Blüte violettblau duftend, Mai - Juni, bis 10 m, sonnig - absonnig, Frucht giftig, Solitär, geschützt,
ab 14,67 € *
Zuletzt angesehen