Spieren (Spiraea) - Anspruchslose Ziersträucher

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sommerspiere Golden Princess
Sommerspiere 'Golden Princess'
Zwergwüchsiger Strauch mit toller Laubfärbung Die Sommerspiere Spiraea japonica 'Golden Princess' ist ein zwergwüchsiger Strauch, der mit seiner tollen Laubfärbung Aufmerksamkeit erregt. Ein sehr schöner Farbkontrast entsteht, wenn von Juni bis August dunkel rosafarbene Blüten hinzukommen und der Pflanze eine einzigartige Optik bescheren. Die Sommerspiere 'Golden Princess'...
ab 1,95 € *
Weiße Zwerg-Spiere Spiraea japonica Albiflora Blüten
Weiße Zwergspiere 'Albiflora'
Spiraea japonica 'Albiflora'
Unzählige Blütenrispen von Juli bis September Die Weiße Zwerg-Spiere Spiraea japonica 'Albiflora' ist ein herrlicher Blütenstrauch für Gruppen- und Flächenpflanzungen, für niedrige Blütenhecken oder die Pflanzung im Kübel. Von Juli bis September erscheinen unzählige, reinweiße Blüten in großen und flachen Schirmrispen. Sie sehen von weitem wie große Wattebäusche aus und...
9,95 € *
Strauchspiere Snowmound
Strauchspiere 'Snowmound'
Spiraea nipponica 'Snowmound'
Der Spierstrauch oder auch die Strauchspiere Spiraea nipponica 'Snowmound' ist ein blühwilliger Zierstrauch, der sich von Mai bis Juni mit einer strahlend weißen Blütenfarbe schmückt. Die Strauchspiere wird ca. 2 Meter hoch und kann sich bis zu 4 Meter Breite entwickeln, wobei sie jährlich bis zu 40. Zentimeter zulegt. Nicht nur der Mensch erfreut sich an der üppigen...
10,95 € *
Sommerspiere Little Princess
Sommerspiere 'Little Princess'
(Spiraea japonica `Little Princess´)
Süßer, kugeliger Strauch mit rosafarbenen Blüten Die Sommerspiere Spiraea japonica 'Little Princess' ist ein süßer, kugeliger Strauch, der sehr schöne, rosafarbene Blüten ausbildet. Ab Juni hüllt sich diese Zwergspiere in große Schirmrispen, die der Pflanze bis zum September einen ganz besonderen Charme verleihen. Die Sommerspiere ist sehr vielseitig einsetzbar. Im Kübel...
ab 1,95 € *
Roter Spierstrauch Dart´s Red
Roter Spierstrauch 'Dart´s Red'
Spiraea bumalda 'Dart´s Red'
Die Zwerg-Spiere Spiraea bumalda 'Dart´s Red' ist ein rundlich bis horstig wachsender Kleinstrauch, der von Juli bis September von unzähligen auffälligen, rubinroten, großen und flachen Schirmrispen geschmückt wird. Ein wirklich toller Anblick! Das Blütengehölz wird nur etwa 80 Zentimeter hoch und breit und eignet sich daher auch für kleinere Beete oder die Pflanzung im...
9,95 € *
Weiße Rispenspiere Grefsheim
Weiße Rispenspiere 'Grefsheim'
Spiraea cinerea 'Grefsheim'
Die Weiße Rispenspiere Spiraea cinerea 'Grefsheim' ist die perfekte Pflanze für Blütenhecken. Das wüchsige Gehölz ist äußerst anspruchslos, schnittfest und winterhart. Die zahlreichen weißen Blüten erscheinen schon Anfang April und damit etwas früher als bei anderen Spieren. Breit aufrecht wachsender dichtbuschiger Strauch Zweige überhängend bis zu 2 m hoch und breit Zuwachs...
10,95 € *
Prachtspiere Belgischer Spierstrauch
Prachtspiere / Belgischer Spierstrauch
Spiraea vanhouttei
Belgischer Spierstrauch mit unzähligen Blüten Unzählige weiße Blüten Malerische Wuchsform Anspruchslos & pflegeleicht Winterhart & schnittverträglich Schöne Herbstfärbung Die Prachtspiere Spiraea vanhouttei macht ihrem Namen wirklich alle Ehre! Wenn sich im Frühling ihre unzähligen, weißen Blüten öffnen, bietet sie einen wahrhaft prachtvollen Anblick und ist ein Blickfang...
12,95 € *
Brautspiere / Schneespiere
Brautspiere / Schneespiere
Spiraea x arguta
Außerhalb der Blüte sieht die Brautspiere oder Schneespiere Spiraea x arguta aus wie ein ganz gewöhnlicher Strauch, doch was sie zwischen April und Mai offenbart, ist einfach atemberaubend. Zum Vorschein kommen zu dieser Zeit Unmengen an kleinen weißen Blüten in einer reizvollen Trugdoldenform. Die gelben Staubblätter werden zu einem weiteren Blickfang. Die Festtracht in...
12,95 € *
Sommerspiere Anthony Waterer
Sommerspiere 'Anthony Waterer'
Spiraea bumalda 'Anthony Waterer'
Sommergrünes Blühwunder Große Blütenrispen von Juni bis September Kontrastreiche Farben Kompakter Wuchs Geeignet als Heckenpflanze, für Beeteinfassungen, als Bodendecker oder Kübelpflanze Pflegeleicht und anspruchslos Schnittverträglich Die Sommerspiere 'Anthony Waterer', auch Zwergspiere genannt, ist eine sehr blühfreudige und farbenfrohe Pflanze, die sich großer...
ab 1,95 € *
Kolbenspiere Triumphans
Kolbenspiere 'Triumphans'
Spiraea billardii 'Triumphans'
Die Kolbenspiere Spiraea billardii 'Triumphans' gehört zur Gattung der Spiersträucher und ist mit einer maximalen Wuchshöhe und -breite von zwei Metern ein imposanter und farbenprächtiger Blütenstrauch. Der Wuchs der Kolbenspiere ist dabei straff aufrecht und dichtbuschig. Im Juni und Juli wird das anspruchslose Gehölz von auffälligen, bis zu 20 Zentimeter langen,...
12,95 € *
Niedrige Fiederspiere Sem
Niedrige Fiederspiere 'Sem'
Sorbaria sorbifolia 'Sem'
Die kleinbleibende Fiederspiere Sorbaria sorbifolia 'Sem' überzeugt mit ihrem kompakten Wuchs, der auffälligen Blattfärbung und der großen Blütenfülle. Dabei ist sie zu jeder Jahreszeit ein Hingucker! Im Frühjahr ist das Ziergehölz mit Sicherheit am schönsten: die bis zu 25 Zentimeter langen, fiederartigen Blätter des Neuaustriebes leuchten dann bronzefarben bis rot. Sie...
19,95 € *

Spiersträucher / Spieren - Blütenreiche Gartenpflanzen

Spiersträucher oder auch Spieren sind zierliche, sommergrüne und blütenreiche Gartenpflanzen und ursprünglich in Asien beheimatet. Die Gattung Spiraea stammt aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae), genauer gesagt gehört sie zu der Unterfamilie Spiraeoideae. Die verschiedenen Arten und Sorten der blühwilligen Spieren sind weitgehend anspruchslos und beliebte Ziersträucher. Die Blütezeit von Spieren beginnt je nach Art im Frühjahr, etwa ab April, bei den Sommerblühern ab Juni, die letzten farbenfrohen Blüten verabschieden sich erst im Oktober. Bei uns kannst du Spieren in Top-Qualität kaufen, viele Arten und Sorten und direkt aus der Baumschule.

Spieren Blüte

 Ein blühendes Fest für Insekten

Neben der üppigen Blüte des Spierstrauchs gehören die kleinen, filigranen Blätter zum auffälligsten Merkmal der Gehölze. Damit glänzen Spieren nicht nur im Garten, sondern sind auch ein wunderschönes Füllgrün in Blumensträußen oder Gestecken. Einige Spierenarten bestechen auch durch eher gelbgrünliches Laub. Im Herbst verzaubern Spieren Beet und Rabatte mit einer leuchtenden, orange-roten Herbstfärbung. Aber die Stars sind natürlich die Blüten, die je nach Art ab April oder Juni in großer Zahl an der Spiere erscheinen und Garten und Balkon bis in den Spätsommer mit viel Farbe versorgen. Ob sie reinweiß oder rosa blühen, ob in Form von Rispen, Schirmrispen, oder Trugdolden – für jeden Geschmack ist was Passendes dabei. Spieren sind ein blühendes Fest für Insekten, so kommen neben Bienen auch Schmetterlinge und andere Insekten gerne zu Besuch und halten sich lange an der Pflanze auf. Grund dafür sind die farbenfrohen Blüten, die den Insekten einen einfachen Zugang zu den Staubgefäßen ermöglichen. Man hat genug Zeit, die Insekten bei ihrer Futtersuche zu beobachten und ihrem Flügelschlag zuzuhören. In der Höhe erreichen Spieren je nach Art einen halben bis einen Meter, wie die japanische Zwergspiere Spiraea japonica, oder bis zu zwei Meter, wie die Prachtspiere Spiraea x vanhouttei oder auch die Brautspiere Spiraea x arguta. Sehr beliebt sind Sommerspieren, botanisch Spiraea bumalda, die dank ihrer robusten Art und langen Blütezeit oft als Straßenbepflanzung in Innenstädten verwendet werden.

 Unzählige Möglichkeiten der Verwendung

Ob Du Dich für die klassische großflächige Bepflanzung, den Balkonkasten, Beeteinfassungen, Blütenhecke oder den Solitär auf der Mitte des Terrassentisches entscheidest, Spieren bieten unzählige Möglichkeiten der Verwendung und machen in jeder Situation eine gute Figur. Einen besonderen Reiz besitzen die Sträucher, wenn freistehende, blühende Hecken aus ihnen gepflanzt werden. Die gedrungeneren, kugelförmigen Arten und Sorten der Spiere machen sich toll als Kübelpflanze, auch als Bodendecker kommen Spieren hervorragend zur Geltung.

Spieren Kübelpflanze

Du kannst die Blütenrispen deiner Spiersträucher auch trocknen und bezaubernde Herbstkränze basteln. In Moosgestecken halten die frischen Zweige viele Wochen. Kleiner Tipp am Rande: Stelle deine Sträuße und Gestecke über Nacht nach draußen, da sie in der kühlen Nachtluft deutlich länger halten. Klappt nicht nur bei Spieren!

Der optimale Standort

Spiersträucher bevorzugen einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten. Im Schatten können sie zwar überleben, doch blühen sie hier leider nur schlecht, zudem ist die Blütenfarbe lange nicht so intensiv und die Pflanze blüht nicht so lange. Deshalb ist ein sonniger Standort ratsam, denn umso üppiger blüht der Strauch. Grundsätzlich ist ein normaler Gartenboden ausreichend, ein zu hoher Kalkgehalt wird allerdings nur schwer bis gar nicht vertragen. Spiersträucher mögen lockere und durchlässige Erde, sehr nasse Standorte sind allerdings zu vermeiden. Wenn Dein Gartenboden viel beansprucht wurde, kannst Du als Starthilfe frische Pflanzerde hinzugeben und Deine Spieren so unterstützen. Für eine gute Nährstoffversorgung kannst Du etwas Kompost und/oder Humus zur Erde geben. Das hilft auch dabei, stark verdichtete Böden aufzulockern. Da Spiraea vor allem in der Breite ordentlich zulegen, solltest Du auf einen ausreichenden Abstand zwischen den Pflanzen achten. Bei Arten wie der Zwergspiere Spiraea japonica benötigst Du etwa zwei bis drei Pflanzen pro Meter, bei größeren Arten reichen in der Regel ein bis zwei Exemplare.

Spieren Spiraea

Bei Trockenheit regelmäßig gießen

Bevor Deine neuen Gewächse ihren Weg in die Erde finden, sollten der neue Standort ordentlich durchgehakt und von jeglichem Unkraut befreit werden. In der Zwischenzeit stellst Du die Pflanzen eine Zeit lang in einen Eimer voll Wasser, so dass sich der Wurzelballen ordentlich vollsaugen kann. Bei sehr trockenen Böden ist es sinnvoll, zunächst das ausgehobene Pflanzloch ausgiebig zu wässern. Stelle den Spierstrauch anschließend in das Pflanzloch, schütte das Loch mit der vorher gut aufgelockerten Erde zu und trete sie vorsichtig fest. Junge Spiraea sollten in der Anfangszeit regelmäßig gegossen werden. Ältere Pflanzen sind robust und anspruchslos und müssen daher weder gedüngt noch gegossen werden. Nur bei extremer Trockenheit sind die Spieren für etwa Gießwasser empfänglich und dankbar.

Anspruchslose Zeitgenossen

Der Aufwand für die Pflege ist sehr überschaubar. Die japanischen Sommerspieren beispielsweise verzweigen sich gut und können regelmäßig geschnitten werden. Wenn Du sie gerne dicht und rund haben möchtest, kannst Du bei jungen Pflanzen einfach eine Hand oberhalb des Bodens um die Zweige legen, so als wolltest Du einen Strauß festhalten und mit der anderen Hand alles abschneiden was darüber ist. Ähnlich wird es in der Baumschule gemacht. Das solltest Du allerdings nur machen, wenn Dein Spierstrauch nicht schon sehr alt und vollkommen verholzt ist. Du kannst diese Methode jährlich anwenden und bevorzugt damit beginnen, wenn Dein Strauch noch jung ist. Deine Spieren bleiben dadurch kompakt, sehr blühwillig und top in Form.

Eine kurze Pflanzanleitung als PDF zum Runterladen und Ausdrucken findest Du hier: Pflanzanleitung Spiersträucher

Spieren kaufen in Top-Qualität

Die bei uns angebotenen Spiersträucher stammen aus der eigenen Baumschule und genügen höchsten Qualitätsansprüchen. Der Versand erfolgt absolut pflanzengerecht. Versandkosten sparen? Ab 100,- € Bestellwert ist der Versand kostenlos!

Spiersträucher / Spieren - Blütenreiche Gartenpflanzen

Spiersträucher oder auch Spieren sind zierliche, sommergrüne und blütenreiche Gartenpflanzen und ursprünglich in Asien beheimatet. Die Gattung Spiraea stammt aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae), genauer gesagt gehört sie zu der Unterfamilie Spiraeoideae. Die verschiedenen Arten und Sorten der blühwilligen Spieren sind weitgehend anspruchslos und beliebte Ziersträucher. Die Blütezeit von Spieren beginnt je nach Art im Frühjahr, etwa ab April, bei den Sommerblühern ab Juni, die letzten farbenfrohen Blüten verabschieden sich erst im Oktober. Bei uns kannst du Spieren in Top-Qualität kaufen, viele Arten und Sorten und direkt aus der Baumschule.

Spieren Blüte

 Ein blühendes Fest für Insekten

Neben der üppigen Blüte des Spierstrauchs gehören die kleinen, filigranen Blätter zum auffälligsten Merkmal der Gehölze. Damit glänzen Spieren nicht nur im Garten, sondern sind auch ein wunderschönes Füllgrün in Blumensträußen oder Gestecken. Einige Spierenarten bestechen auch durch eher gelbgrünliches Laub. Im Herbst verzaubern Spieren Beet und Rabatte mit einer leuchtenden, orange-roten Herbstfärbung. Aber die Stars sind natürlich die Blüten, die je nach Art ab April oder Juni in großer Zahl an der Spiere erscheinen und Garten und Balkon bis in den Spätsommer mit viel Farbe versorgen. Ob sie reinweiß oder rosa blühen, ob in Form von Rispen, Schirmrispen, oder Trugdolden – für jeden Geschmack ist was Passendes dabei. Spieren sind ein blühendes Fest für Insekten, so kommen neben Bienen auch Schmetterlinge und andere Insekten gerne zu Besuch und halten sich lange an der Pflanze auf. Grund dafür sind die farbenfrohen Blüten, die den Insekten einen einfachen Zugang zu den Staubgefäßen ermöglichen. Man hat genug Zeit, die Insekten bei ihrer Futtersuche zu beobachten und ihrem Flügelschlag zuzuhören. In der Höhe erreichen Spieren je nach Art einen halben bis einen Meter, wie die japanische Zwergspiere Spiraea japonica, oder bis zu zwei Meter, wie die Prachtspiere Spiraea x vanhouttei oder auch die Brautspiere Spiraea x arguta. Sehr beliebt sind Sommerspieren, botanisch Spiraea bumalda, die dank ihrer robusten Art und langen Blütezeit oft als Straßenbepflanzung in Innenstädten verwendet werden.

 Unzählige Möglichkeiten der Verwendung

Ob Du Dich für die klassische großflächige Bepflanzung, den Balkonkasten, Beeteinfassungen, Blütenhecke oder den Solitär auf der Mitte des Terrassentisches entscheidest, Spieren bieten unzählige Möglichkeiten der Verwendung und machen in jeder Situation eine gute Figur. Einen besonderen Reiz besitzen die Sträucher, wenn freistehende, blühende Hecken aus ihnen gepflanzt werden. Die gedrungeneren, kugelförmigen Arten und Sorten der Spiere machen sich toll als Kübelpflanze, auch als Bodendecker kommen Spieren hervorragend zur Geltung.

Spieren Kübelpflanze

Du kannst die Blütenrispen deiner Spiersträucher auch trocknen und bezaubernde Herbstkränze basteln. In Moosgestecken halten die frischen Zweige viele Wochen. Kleiner Tipp am Rande: Stelle deine Sträuße und Gestecke über Nacht nach draußen, da sie in der kühlen Nachtluft deutlich länger halten. Klappt nicht nur bei Spieren!

Der optimale Standort

Spiersträucher bevorzugen einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten. Im Schatten können sie zwar überleben, doch blühen sie hier leider nur schlecht, zudem ist die Blütenfarbe lange nicht so intensiv und die Pflanze blüht nicht so lange. Deshalb ist ein sonniger Standort ratsam, denn umso üppiger blüht der Strauch. Grundsätzlich ist ein normaler Gartenboden ausreichend, ein zu hoher Kalkgehalt wird allerdings nur schwer bis gar nicht vertragen. Spiersträucher mögen lockere und durchlässige Erde, sehr nasse Standorte sind allerdings zu vermeiden. Wenn Dein Gartenboden viel beansprucht wurde, kannst Du als Starthilfe frische Pflanzerde hinzugeben und Deine Spieren so unterstützen. Für eine gute Nährstoffversorgung kannst Du etwas Kompost und/oder Humus zur Erde geben. Das hilft auch dabei, stark verdichtete Böden aufzulockern. Da Spiraea vor allem in der Breite ordentlich zulegen, solltest Du auf einen ausreichenden Abstand zwischen den Pflanzen achten. Bei Arten wie der Zwergspiere Spiraea japonica benötigst Du etwa zwei bis drei Pflanzen pro Meter, bei größeren Arten reichen in der Regel ein bis zwei Exemplare.

Spieren Spiraea

Bei Trockenheit regelmäßig gießen

Bevor Deine neuen Gewächse ihren Weg in die Erde finden, sollten der neue Standort ordentlich durchgehakt und von jeglichem Unkraut befreit werden. In der Zwischenzeit stellst Du die Pflanzen eine Zeit lang in einen Eimer voll Wasser, so dass sich der Wurzelballen ordentlich vollsaugen kann. Bei sehr trockenen Böden ist es sinnvoll, zunächst das ausgehobene Pflanzloch ausgiebig zu wässern. Stelle den Spierstrauch anschließend in das Pflanzloch, schütte das Loch mit der vorher gut aufgelockerten Erde zu und trete sie vorsichtig fest. Junge Spiraea sollten in der Anfangszeit regelmäßig gegossen werden. Ältere Pflanzen sind robust und anspruchslos und müssen daher weder gedüngt noch gegossen werden. Nur bei extremer Trockenheit sind die Spieren für etwa Gießwasser empfänglich und dankbar.

Anspruchslose Zeitgenossen

Der Aufwand für die Pflege ist sehr überschaubar. Die japanischen Sommerspieren beispielsweise verzweigen sich gut und können regelmäßig geschnitten werden. Wenn Du sie gerne dicht und rund haben möchtest, kannst Du bei jungen Pflanzen einfach eine Hand oberhalb des Bodens um die Zweige legen, so als wolltest Du einen Strauß festhalten und mit der anderen Hand alles abschneiden was darüber ist. Ähnlich wird es in der Baumschule gemacht. Das solltest Du allerdings nur machen, wenn Dein Spierstrauch nicht schon sehr alt und vollkommen verholzt ist. Du kannst diese Methode jährlich anwenden und bevorzugt damit beginnen, wenn Dein Strauch noch jung ist. Deine Spieren bleiben dadurch kompakt, sehr blühwillig und top in Form.

Eine kurze Pflanzanleitung als PDF zum Runterladen und Ausdrucken findest Du hier: Pflanzanleitung Spiersträucher

Spieren kaufen in Top-Qualität

Die bei uns angebotenen Spiersträucher stammen aus der eigenen Baumschule und genügen höchsten Qualitätsansprüchen. Der Versand erfolgt absolut pflanzengerecht. Versandkosten sparen? Ab 100,- € Bestellwert ist der Versand kostenlos!

Zuletzt angesehen