Fachberatung +49 (0)4488 / 52 97 480  Versandkostenfrei in D ab 100,00 Euro Pflanzen aus heimischer Produktion

Säckelblumen (Ceanothus) - Kalifornischer Flieder

Fliederbüsche im Zwergformat

Optisch erinnern die Pflanzen mit ihrem lockeren Wuchs und den rispenförmigen Blüten an zu klein geratene Sommerflieder, es handelt sich allerdings um die sogenannten Säckelblumen, botanisch Ceanothus. Daher erhält die aus Nordamerika stammende Pflanze auch ihren umstrittenen Beinamen als Kalifornischer Flieder, welche im Freiland sowohl an der Küste als auch in den Bergen zu finden sind. Die sommer- und immergrünen Arten der Säckelblumen sind in erster Linie durch ihre fliederähnlichen Blütenrispen in den verschiedensten Blau- und Violetttönen beliebt, welche im Frühjahr, etwa ab Mai, das Licht der Welt erblicken und zahlreiche Bienen und Schmetterlinge anlocken. Die Blütenpracht dieser Pflanzen wird durch elliptisch geformte, sattgrüne Blätter unterstützt, welches durch die geringe Frosthärte der Pflanze bei zweistelligen Minusgraden in den meisten Fällen abgeworfen wird. Die Sorte 'El Dorado' besitzt grün-gelb panaschierte Blätter und setzt sich so auch außerhalb der Blütezeit in Szene. Durch ihre kompakte Größe von max. anderthalb Metern sind die Sträucher als Kübelpflanze wie geschaffen. Auf Terrassen oder im Gartenbeet kannst Du mit Säckelblumen kleine Schmetterlingsoasen kreieren oder als Begleitpflanze für Deine Rosen einsetzen.

Säckelblumen kaufen

Kein Winterfreund

Durch Züchtung gibt es heute auch Arten wie die blaue Säckelblume, welche an das europäische Klima gewöhnt sind, jedoch sind diese Sträucher besonders als Jungpflanzen äußerst empfindlich gegenüber der Kälte. Gerade bei einer Pflanzung im Kübel solltest du im Winter auf einen entsprechenden Winterschutz achten. Ensprechend sollte der Standort der Säckelblume sowohl im Garten als auch auf der Terrasse oder dem Balkon warm und sonnig sein. Damit sich der Strauch optimal entwickeln kann, ist ein geschützter Standort mit genügend Freiraum vorteilhaft, wie z.B. vor wärmespeichernden Mauern. Bezüglich der Erde bevorzugt die Säckelblume sandige bis steinige Gartenerde, solange sie gut durchlässig ist und keine Staunässe entstehen kann.

Schneiden regt die Blütenbildung an

Im Frühjahr solltest Du den Strauch schneiden, das sorgt für eine üppige Blüte. Wahrscheinlich ist während des Winters der ein oder andere Trieb erfroren, auch diese Triebe kannst Du problemlos entfernen. Säckelblumen in bester Gärtnerqualität - bei Annas Garten.

Fliederbüsche im Zwergformat Optisch erinnern die Pflanzen mit ihrem lockeren Wuchs und den rispenförmigen Blüten an zu klein geratene Sommerflieder, es handelt sich allerdings um die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Säckelblumen (Ceanothus) - Kalifornischer Flieder

Fliederbüsche im Zwergformat

Optisch erinnern die Pflanzen mit ihrem lockeren Wuchs und den rispenförmigen Blüten an zu klein geratene Sommerflieder, es handelt sich allerdings um die sogenannten Säckelblumen, botanisch Ceanothus. Daher erhält die aus Nordamerika stammende Pflanze auch ihren umstrittenen Beinamen als Kalifornischer Flieder, welche im Freiland sowohl an der Küste als auch in den Bergen zu finden sind. Die sommer- und immergrünen Arten der Säckelblumen sind in erster Linie durch ihre fliederähnlichen Blütenrispen in den verschiedensten Blau- und Violetttönen beliebt, welche im Frühjahr, etwa ab Mai, das Licht der Welt erblicken und zahlreiche Bienen und Schmetterlinge anlocken. Die Blütenpracht dieser Pflanzen wird durch elliptisch geformte, sattgrüne Blätter unterstützt, welches durch die geringe Frosthärte der Pflanze bei zweistelligen Minusgraden in den meisten Fällen abgeworfen wird. Die Sorte 'El Dorado' besitzt grün-gelb panaschierte Blätter und setzt sich so auch außerhalb der Blütezeit in Szene. Durch ihre kompakte Größe von max. anderthalb Metern sind die Sträucher als Kübelpflanze wie geschaffen. Auf Terrassen oder im Gartenbeet kannst Du mit Säckelblumen kleine Schmetterlingsoasen kreieren oder als Begleitpflanze für Deine Rosen einsetzen.

Säckelblumen kaufen

Kein Winterfreund

Durch Züchtung gibt es heute auch Arten wie die blaue Säckelblume, welche an das europäische Klima gewöhnt sind, jedoch sind diese Sträucher besonders als Jungpflanzen äußerst empfindlich gegenüber der Kälte. Gerade bei einer Pflanzung im Kübel solltest du im Winter auf einen entsprechenden Winterschutz achten. Ensprechend sollte der Standort der Säckelblume sowohl im Garten als auch auf der Terrasse oder dem Balkon warm und sonnig sein. Damit sich der Strauch optimal entwickeln kann, ist ein geschützter Standort mit genügend Freiraum vorteilhaft, wie z.B. vor wärmespeichernden Mauern. Bezüglich der Erde bevorzugt die Säckelblume sandige bis steinige Gartenerde, solange sie gut durchlässig ist und keine Staunässe entstehen kann.

Schneiden regt die Blütenbildung an

Im Frühjahr solltest Du den Strauch schneiden, das sorgt für eine üppige Blüte. Wahrscheinlich ist während des Winters der ein oder andere Trieb erfroren, auch diese Triebe kannst Du problemlos entfernen. Säckelblumen in bester Gärtnerqualität - bei Annas Garten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen