Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Immergrüne Berberitze Telstar
Immergrüne Berberitze 'Telstar'
Berberis frikartii 'Telstar'
Immergrüne Berberitze mit Dornen Pflegeleicht und vielseitig einsetzbar Wichtiges Vogelnähr- und Schutzgehölz Schnittverträglich und frosthart Geschlossene Wuchsform – ideal für Hecken Schöner Fruchtschmuck Die Immergrüne Berberitze 'Telstar' ist eine starkwüchsige Pflanze mit kompaktem Wuchs und üppiger Blütenpracht. Die robuste, dornenbesetzte Pflanze findet häufig...
9,95 € *
Rote Zwergberberitze Atropurpurea Nana
Rote Zwergberberitze 'Atropurpurea Nana'
Berberis thunbergii 'Atropurpurea Nana'
Kompakte Rote Zwergberberitze 'Atropurpurea Nana' Zu den beliebtesten kleinwüchsigen Heckenpflanzen gehört die Rote Zwergberberitze 'Atropurpurea Nana', auch Kleine Blutberberitze genannt. Der kompakt und dichtbuschig wachsende Strauch wird maximal bis zu 50 Zentimeter groß und etwas breiter und hält mit seinen kleinen spitzen Dornen jeden ungebetenen Gast fern. Das rote...
ab 8,95 € *
Grüne Heckenberberitze
Grüne Heckenberberitze
Berberis thunbergii
Grüne Heckenberberitze mit dicht verzweigtem Wuchs Große Beliebtheit erlangte die grüne Heckenberberitze Berberis thunbergii seit dem 18. Jahrhundert in Europa. Heute ist das aus Asien stammende Berberitzengewächs gar nicht mehr aus unserer Gartenlandschaft wegzudenken. Großer Pluspunkt ist dabei der buschige, aufrechte sowie sehr dicht verzweigte Wuchs der grünen...
9,95 € *
Berberitze Golden Dream
Berberitze 'Golden Dream'®
Berberis thunbergii 'Golden Dream'
Dicht verzweigte Berberitze 'Golden Dream'® mit spektakulärer Laubfärbung Die Berberitze 'Golden Dream'® ist eine winterharte Berberitze mit wunderschön gelb-grüner Laubfärbung, die im Herbst in ein leuchtendes Orange übergeht. Berberis thunbergii 'Golden Dream'® wird etwa einen Meter hoch und ungefähr genauso breit. Diese Berberitze ist dicht verzweigt und besitzt kleine,...
7,95 € *
Gelbe Berberitze Maria
Gelbe Berberitze 'Maria'®
Berberis thunbergii 'Maria'®
Gelbe Berberitze 'Maria' mit leuchtend grün-gelbem Laub Auffälliges gelb-grünes Laub Breite Wuchsform Gut schnittverträglich Sehr schön in Einzelstellung oder als Heckenpflanze Moderater Wasserbedarf Mit ihrem leuchtenden Laub ist die Berberitze 'Maria' eine zwar kleine, aber sehr auffällige Pflanze, die die Blicke im Garten auf sich zieht. Sie lässt sich vielseitig...
7,95 € *
Berberitze Orange Rocket
Berberitze 'Orange Rocket'®
Berberis thunbergii 'Orange Rocket'®
Sommergrüne Berberitze 'Orange Rocket'® mit leuchtend orange-roter Laubfärbung Die Berberitze 'Orange Rocket'® ist eine sommergrüne Berberitze mit toller, leuchtend orange-roter Laubfärbung. Sie wird etwa einen Meter hoch und einen halben Meter breit, perfekt also für niedrige Hecken und als Beetbegrenzung, aber ebenfalls sehr schön für Strauchflächen oder einfach nur für...
8,95 € *
Berberitze Red Dream
Berberitze 'Red Dream'®
Berberis thunbergii 'Red Dream'
Winterharte Berberitze 'Red Dream' mit dunkelrotem Laub 'Red Dream'® ist eine winterharte Berberitze mit sehr feinen, lanzettlichen Blätter in dunkelroter Farbe. Sie wird ca. einen Meter hoch und nicht ganz so breit. Die Berberis thunbergii 'Red Dream'® ist geeignet für feine Farbakzente im Garten und als kleine Hecke, aber auch hervorragend für Gruppenpflanzungen. Wähle...
7,95 € *
Berberitze Rosy Rocket
Berberitze 'Rosy Rocket'®
Berberis thunbergii 'Rosy Rocket'
Berberitze 'Rosy Rocket' mit weinrotem Laub Die Berberitze 'Rosy Rocket'® ist eine Berberitze mit weinrotem Laub, das mit seiner cremefarbenen bis rosafarbenen Panaschierung sofort ins Auge fällt. Die Berberis thunbergii 'Rosy Rocket'® erreicht eine Höhe von anderthalb bis zwei Meter und eine Breite von ca. einem Meter. Dieses Laubgehölz ist pflegeleicht und stellt keine...
7,95 € *
Berberitze Rose Glow
Berberitze 'Rose Glow'
Berberis thunbergii 'Rose Glow'
Winterharte Berberitze 'Rose Glow' mit auffälliger Laubfärbung Die Berberitze 'Rose Glow' ist eine winterharte Berberitze mit einer auffälligen Laubfärbung. Im Austrieb dunkelrot färben sich die Blätter später in ein marmoriertes rosa-rot. Berberis thunbergii 'Rose Glow' wird ca. anderthalb Meter hoch und einen bis anderthalb Meter breit. Am liebsten steht die sommergrüne...
ab 7,95 € *
Berberitze Admiration
Berberitze 'Admiration'®
Berberis thunbergii 'Admiration'®
Rot-grüne Berberitze 'Admiration'® für starke Akzente Die Berberitze 'Admiration'® ist eine sehr augenfällige Pflanze, die mit ihrer rot-grünen Laubfärbung starke Akzente im Garten setzt. Die roten Blätter haben einen hellen Rand und verleihen der Berberis thunbergii 'Admiration'® so ein sehr filigranes und malerisches Erscheinungsbild. Sie ist schwachwüchsig und wird nur...
8,95 € *
Berberitze Orange Dream
Berberitze 'Orange Dream'®
Berberis thunbergii 'Orange Dream'®
Sommergrüne Berberitze 'Orange Dream' mit auffälligem Laubkleid Die Berberitze 'Orange Dream'® besticht durch ihr auffälliges Laubkleid, das im Frühjahr zunächst eine violett-rötliche Farbe hat, im Sommer dann in ein frisches, leuchtendes Orange übergeht. Berberis thunbergii 'Orange Dream'® ist sommergrün, winterhart und standorttolerant, benötigt aber nährstoffreichen Boden...
7,95 € *

Berberitzen (Berberis) - Tolle Blattfarben

Farbenfrohe Gartenpflanzen

Berberitzen (Berberis) oder Sauerdorn, wie Berberitzen auch genannt werden, sind stachelige, farbenfrohe Gartenpflanzen, die sich mit tollen Blattfarben und -formen in Szene setzen. Ob schmal oder rundlich, glatt oder leicht gezackt, mit Umrandung oder mehrfarbig changiert, wenn Du Berberitzen kaufen möchtest steht Dir eine große Auswahl zur Verfügung. Da die Beeren der Berberitze viele Vitamine enthalten, sind sie sehr gesund. Meistens werden sie getrocknet verzehrt.

 

Steckbrief

Botanischer Name Berberis
Familie Sauerdorngewächse Berberidaceae 
Gattung Berberitzen
Synonyme Sauerdorn, Essigbeere
Blütezeit Mai, Juni
Blütenfarbe gelb, rot
Essbare Früchte ja
Erntezeit September
Fruchtfarbe rot, blau, gelb, orange
Laubfarbe grün, rot, gelb
Immergrün sommergrüne und immergrüne Sorten erhältlich
Zierpflanze ja
Nutzpflanze ja
Verwendung Einzelstellung, Gruppenpflanzung, Sichtschutzhecken, Bauerngarten, Kübelpflanze
Winterhärte winterhart
Kalkverträglichkeit kalkverträglich
Nährstoffbedarf mittel
Lichtansprüche sonnig, halbschattig
Bodenfeuchte mittel
Bodenart sandig bis lehmig

 Berberitzen Sorten 02

Wunderschöne Farbakzente für Garten und Balkon

Berberitzen stammem aus der Familie der Sauerdorngewächse (Berberidaceae). Außer in Australien findet man die Berberitze in den gemäßigten und subtropischen Klimazonen auf sämtlichen Kontinenten. Einige Arten dieser sehr umfangreichen Pflanzenfamilie können Wuchshöhen von bis zu drei Metern erreichen. Die stachelige Berberitze erfreut sich in Gärten auf der ganzen Welt höchster Beleibtheit, da sie mit ihrem bunten Laub wunderschöne Farbakzente setzt, die Laubfarben reichen von hellgrün über rot bis hin zu wunderschönen, mehrfarbigen Panaschierungen. Zu den beliebtesten Arten gehört neben Berberis vulgaris die Thunberg Berberitze Berberis thunbergii. Diese verdankt ihren Namen dem schwedischen Botaniker und Mediziner Carl Peter Thunberg, der die in Japan und China beheimateten Pflanzen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts nach Europa brachte. Weitere beliebte Arten der Berberitze sind

Berberis x ottawensis - Ottawa-Berberitze
Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze
Berberis julianae - Großblättrige Berberitze
Berberis x frikartii - Frikarts Berberitze


Berberitzen sind widerstandsfähig

Berberitzen sind sehr widerstandsfähige Pflanzen und benötigen daher nur wenig Aufmerksamkeit. Bezüglich des pH-Wertes sind Berberitzen tolerant, wie die meisten Pflanzen vertragen sie allerdings keine Staunässe. Durchlässige, lockere und zumindest leicht humose Böden mit einem ausgewogenen Nährstoffverhältnis sind perfekt, von sauer bis alkalisch. Zur Unterstützung ist eine gute Pflanzerde immer hilfreich. Auch eine ordentliche Schaufel voll Sand schadet nicht. Dadurch wird der Boden durchlässiger und die Kieselsäure ist gut für die Zellstruktur der Berberitzen. Ein zu geringer Humusanteil kann durch die Zugabe von Laubkompost kompensiert werden.

Berberitze mit Schnee bedeckt

 

Berberitzen pflanzen

Containerware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, abgesehen von Frostperioden natürlich. Immergrüne Arten sollten nicht im Herbst gepflanzt werden, sondern im Frühling oder im zeitigen Sommer, damit beugst Du Blattschäden vor. Düngen ist bei gut angewachsenen Berberitzen i.d.R. nicht notwendig. Um die Bodenfeuchte auf einem gleichmäßig hohen Niveau zu halten, wird einfach etwas Rindenmulch um die Berberitzen herum verteilt. Das hält auch unerwünschtes Unkraut fern. Kleiner Tipp am Rande: Hochwertige Gartenhandschuhe verringern das Verletzungsrisiko. Mehr zu diesem Thema findest Du in unserem Blog-Artikel Berberitzen pflanzen, pflegen und schneiden. Eine kurze Pflanzanleitung als PDF zum Runterladen und Ausdrucken findest Du unter diesem Link.

Sonniger Standort für volle Blütenpracht

Sonnige bis halbschattige Standorte sorgen dafür, dass Berberitzen ihre volle Blüten- und Beerenpracht entfalten können. Die bunten Blattformen stehen besonders gerne in der Sonne, den grünen hingegen ist es meistens egal, sie kommen auch mit schattigen Standorten bestens zurecht. Das leuchtende Zitronengelb oder warme Orange der Berberitzenblüten zieht viele Bienen und andere Insekten an. Oft hängen die glockenförmigen Blüten in Trauben von den Sträuchern. Sie sind zwar sehr zierlich, aber in üppiger Anzahl vorhanden und wirken dadurch wie ein gelbes Blütenmeer. Die grünblättrigen Berberitzen blühen reichlich, bei den rotblättrigen fallen die Blüten weniger auf und sind zudem vermehrt unter den Blättern zu finden.

Berberitzen kaufen 001

Beliebte Heckenpflanze

Die stacheligen Dornen, die eine Länge vom mehreren Zentimetern erreichen können, haben Berberitzen zu äußerst beliebten Heckenpflanzen gemacht. Die Pionierpflanzen wachsen sehr dicht und lassen so keinem Eindringling wie beispielsweise Rotwild eine Chance. Bei immergrünen Sorten bleibt der Sicht- und Windschutz auch im Winter erhalten. Als niedrige Hecke gepflanzt können diese Gartenpflanzen sehr gut zur Strukturierung des Gartens verwendet werden.
Für eine besonders lebhafte und dynamische Wirkung kombiniert man verschiedene Berberitzensorten mit ähnlichen Wuchseigenschaften zu einer kunterbunten und pflegeleichten Hecke, denn Berberitzen sind außerordentlich schnittverträglich und leicht in Form zu bringen. Als Kugel oder Quader schneidet man besser die größeren und wüchsigeren Varianten, damit es nicht ewig dauert, bis die gewünschte Form erreicht wird. Schnitte sind aber keine Pflicht und müssen daher nur bei Bedarf vorgenommen werden. Nicht zuletzt ist die Berberitze ein wichtiges Vogelnähr- und Schutzgehölz.

Was kann man mit den Früchten der Berberitze machen?

Das die Berberitze der Gesundheit zuträglich sein kann, ist allgemein bekannt. Die Berberitze zeigt sich nicht nur sehr gesund, sondern auch sehr vielfältig und abwechslungsreich. So gibt es rote, blaue, silbrige, gelbe und orangene Früchte. Meist sind sie länglich, seltener eher rundlich. Im Orient wurden die Beeren der Berberitze schon immer gepflückt und in der Regel getrocknet als Snack verzehrt, heute auch im Müsli, in Salaten, Teemischungen oder Süßspeisen verarbeitet. Im Internet finden sich unzählige Berberis Rezepte. Besonders lecker und beliebt sind die getrockneten Beeren der Berberitze als Topping in Reisgerichten. Auch im Quark zusammen mit Maulbeeren ein absoluter Genuss. Mit viel Glück bekommt man im Feinkostladen oder auf ausgewählten Wochenmärkten Berberitzenhonig.

Berberitzen Beeren getrocknet

 

Aus der Historie

Die Germanen haben neben den gesunden Beeren der Berberitze auch die Rinde der Wurzeln vielseitig verwendet. In der Traditionellen chinesischen Medizin fanden Arten der Berberitzen sogar schon vor gut 2000 Jahren Verwendung. Dieses Wissen wird gerne in der Homöopathie verwendet, das Angebot an Globuli ist umfassend. Und auch die heutige Arzneimittelforschung untersucht und testet mit den unterschiedlichen Wirkstoffen der Berberis. Das enthaltene Berberin findet rege Verwendung. Seit einigen Jahren werden auch bei uns immer mehr Menschen wieder auf diesen Vitamin C Träger aufmerksam. In ländlichen Gegenden trifft man von August bis November auf Berberitzensammler.

Neugierig geworden? Dann bestelle jetzt Deine Berberitzen in Topqualität. Berberitzen in bester Baumschulqualität online kaufen!

 

Farbenfrohe Gartenpflanzen

Berberitzen (Berberis) oder Sauerdorn, wie Berberitzen auch genannt werden, sind stachelige, farbenfrohe Gartenpflanzen, die sich mit tollen Blattfarben und -formen in Szene setzen. Ob schmal oder rundlich, glatt oder leicht gezackt, mit Umrandung oder mehrfarbig changiert, wenn Du Berberitzen kaufen möchtest steht Dir eine große Auswahl zur Verfügung. Da die Beeren der Berberitze viele Vitamine enthalten, sind sie sehr gesund. Meistens werden sie getrocknet verzehrt.

 

Steckbrief

Botanischer Name Berberis
Familie Sauerdorngewächse Berberidaceae 
Gattung Berberitzen
Synonyme Sauerdorn, Essigbeere
Blütezeit Mai, Juni
Blütenfarbe gelb, rot
Essbare Früchte ja
Erntezeit September
Fruchtfarbe rot, blau, gelb, orange
Laubfarbe grün, rot, gelb
Immergrün sommergrüne und immergrüne Sorten erhältlich
Zierpflanze ja
Nutzpflanze ja
Verwendung Einzelstellung, Gruppenpflanzung, Sichtschutzhecken, Bauerngarten, Kübelpflanze
Winterhärte winterhart
Kalkverträglichkeit kalkverträglich
Nährstoffbedarf mittel
Lichtansprüche sonnig, halbschattig
Bodenfeuchte mittel
Bodenart sandig bis lehmig

 Berberitzen Sorten 02

Wunderschöne Farbakzente für Garten und Balkon

Berberitzen stammem aus der Familie der Sauerdorngewächse (Berberidaceae). Außer in Australien findet man die Berberitze in den gemäßigten und subtropischen Klimazonen auf sämtlichen Kontinenten. Einige Arten dieser sehr umfangreichen Pflanzenfamilie können Wuchshöhen von bis zu drei Metern erreichen. Die stachelige Berberitze erfreut sich in Gärten auf der ganzen Welt höchster Beleibtheit, da sie mit ihrem bunten Laub wunderschöne Farbakzente setzt, die Laubfarben reichen von hellgrün über rot bis hin zu wunderschönen, mehrfarbigen Panaschierungen. Zu den beliebtesten Arten gehört neben Berberis vulgaris die Thunberg Berberitze Berberis thunbergii. Diese verdankt ihren Namen dem schwedischen Botaniker und Mediziner Carl Peter Thunberg, der die in Japan und China beheimateten Pflanzen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts nach Europa brachte. Weitere beliebte Arten der Berberitze sind

Berberis x ottawensis - Ottawa-Berberitze
Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze
Berberis julianae - Großblättrige Berberitze
Berberis x frikartii - Frikarts Berberitze


Berberitzen sind widerstandsfähig

Berberitzen sind sehr widerstandsfähige Pflanzen und benötigen daher nur wenig Aufmerksamkeit. Bezüglich des pH-Wertes sind Berberitzen tolerant, wie die meisten Pflanzen vertragen sie allerdings keine Staunässe. Durchlässige, lockere und zumindest leicht humose Böden mit einem ausgewogenen Nährstoffverhältnis sind perfekt, von sauer bis alkalisch. Zur Unterstützung ist eine gute Pflanzerde immer hilfreich. Auch eine ordentliche Schaufel voll Sand schadet nicht. Dadurch wird der Boden durchlässiger und die Kieselsäure ist gut für die Zellstruktur der Berberitzen. Ein zu geringer Humusanteil kann durch die Zugabe von Laubkompost kompensiert werden.

Berberitze mit Schnee bedeckt

 

Berberitzen pflanzen

Containerware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, abgesehen von Frostperioden natürlich. Immergrüne Arten sollten nicht im Herbst gepflanzt werden, sondern im Frühling oder im zeitigen Sommer, damit beugst Du Blattschäden vor. Düngen ist bei gut angewachsenen Berberitzen i.d.R. nicht notwendig. Um die Bodenfeuchte auf einem gleichmäßig hohen Niveau zu halten, wird einfach etwas Rindenmulch um die Berberitzen herum verteilt. Das hält auch unerwünschtes Unkraut fern. Kleiner Tipp am Rande: Hochwertige Gartenhandschuhe verringern das Verletzungsrisiko. Mehr zu diesem Thema findest Du in unserem Blog-Artikel Berberitzen pflanzen, pflegen und schneiden. Eine kurze Pflanzanleitung als PDF zum Runterladen und Ausdrucken findest Du unter diesem Link.

Sonniger Standort für volle Blütenpracht

Sonnige bis halbschattige Standorte sorgen dafür, dass Berberitzen ihre volle Blüten- und Beerenpracht entfalten können. Die bunten Blattformen stehen besonders gerne in der Sonne, den grünen hingegen ist es meistens egal, sie kommen auch mit schattigen Standorten bestens zurecht. Das leuchtende Zitronengelb oder warme Orange der Berberitzenblüten zieht viele Bienen und andere Insekten an. Oft hängen die glockenförmigen Blüten in Trauben von den Sträuchern. Sie sind zwar sehr zierlich, aber in üppiger Anzahl vorhanden und wirken dadurch wie ein gelbes Blütenmeer. Die grünblättrigen Berberitzen blühen reichlich, bei den rotblättrigen fallen die Blüten weniger auf und sind zudem vermehrt unter den Blättern zu finden.

Berberitzen kaufen 001

Beliebte Heckenpflanze

Die stacheligen Dornen, die eine Länge vom mehreren Zentimetern erreichen können, haben Berberitzen zu äußerst beliebten Heckenpflanzen gemacht. Die Pionierpflanzen wachsen sehr dicht und lassen so keinem Eindringling wie beispielsweise Rotwild eine Chance. Bei immergrünen Sorten bleibt der Sicht- und Windschutz auch im Winter erhalten. Als niedrige Hecke gepflanzt können diese Gartenpflanzen sehr gut zur Strukturierung des Gartens verwendet werden.
Für eine besonders lebhafte und dynamische Wirkung kombiniert man verschiedene Berberitzensorten mit ähnlichen Wuchseigenschaften zu einer kunterbunten und pflegeleichten Hecke, denn Berberitzen sind außerordentlich schnittverträglich und leicht in Form zu bringen. Als Kugel oder Quader schneidet man besser die größeren und wüchsigeren Varianten, damit es nicht ewig dauert, bis die gewünschte Form erreicht wird. Schnitte sind aber keine Pflicht und müssen daher nur bei Bedarf vorgenommen werden. Nicht zuletzt ist die Berberitze ein wichtiges Vogelnähr- und Schutzgehölz.

Was kann man mit den Früchten der Berberitze machen?

Das die Berberitze der Gesundheit zuträglich sein kann, ist allgemein bekannt. Die Berberitze zeigt sich nicht nur sehr gesund, sondern auch sehr vielfältig und abwechslungsreich. So gibt es rote, blaue, silbrige, gelbe und orangene Früchte. Meist sind sie länglich, seltener eher rundlich. Im Orient wurden die Beeren der Berberitze schon immer gepflückt und in der Regel getrocknet als Snack verzehrt, heute auch im Müsli, in Salaten, Teemischungen oder Süßspeisen verarbeitet. Im Internet finden sich unzählige Berberis Rezepte. Besonders lecker und beliebt sind die getrockneten Beeren der Berberitze als Topping in Reisgerichten. Auch im Quark zusammen mit Maulbeeren ein absoluter Genuss. Mit viel Glück bekommt man im Feinkostladen oder auf ausgewählten Wochenmärkten Berberitzenhonig.

Berberitzen Beeren getrocknet

 

Aus der Historie

Die Germanen haben neben den gesunden Beeren der Berberitze auch die Rinde der Wurzeln vielseitig verwendet. In der Traditionellen chinesischen Medizin fanden Arten der Berberitzen sogar schon vor gut 2000 Jahren Verwendung. Dieses Wissen wird gerne in der Homöopathie verwendet, das Angebot an Globuli ist umfassend. Und auch die heutige Arzneimittelforschung untersucht und testet mit den unterschiedlichen Wirkstoffen der Berberis. Das enthaltene Berberin findet rege Verwendung. Seit einigen Jahren werden auch bei uns immer mehr Menschen wieder auf diesen Vitamin C Träger aufmerksam. In ländlichen Gegenden trifft man von August bis November auf Berberitzensammler.

Neugierig geworden? Dann bestelle jetzt Deine Berberitzen in Topqualität. Berberitzen in bester Baumschulqualität online kaufen!

 

Zuletzt angesehen